weshalb ist jungwein (oft) liecht trübe?

4 Antworten

Federweißer und andere Jungweine, die in den Verkauf kommen, sind noch nicht "fertige" Weine. Daher gären sie noch, haben etwas "Prickelndes" und sind "eigentlich" noch nicht "Stillwein". Aber das macht gerade ihren Reiz aus. Daher sind sie noch nicht "klar". Wenn ein "normaler" Wein solche Eigenschaften aufweist, sind u.U. Fehler beim Filtern oder Abfüllen gemacht worden. - http://www.buschberger.at/warenkunde/weinkunde/weinerzeugung/index.html

Hallo, Jungeweine sind immer trübe und manche sind noch nicht gefiltert worden, das Sie sogar Flocken haben koennen, besonders beim Federweißen! Aber mit frischen Zwiebelkuchen eine Köstlichkeit! Die Weinflaschen werden auch nicht verkorkt, weil der Wein noch am gären ist! Gruss aus Kapstadt Ulrike http://www.weine-suedafrika.de/

Was möchtest Du wissen?