Weshalb habe ich jeden morgen Übelkeit?

5 Antworten

Hi Philippmair,bevor ma Deine Magenpronleme als Reizmagen beurteilt-eine klassische Domäne der Psychosomatik-sollte doch eine organische Ursache augeschlossen sein.Diese sind zahlreich und sollten eingeengt werden.Zunächst mal eine gezielte Anamnese,dann ein grosses Blutlabor,das alles engt mögliche Ursachen ein.Die Tatsache der morgendlichen Übelkeit lässt an eine mögliche Graviditas schliessen auch eine Lactoseintoleranz wäre anzudenken.Erst wenn eine Organ.Ursache feststellbar ist,sollte von einem "Reizmage" augegangen werden.Eine exakte Diagnose st derzeit nicht möglich.LG Sto

Was frühstückst du denn? Rauchst du? Trinkst Kaffee? Könnte körperlich sein, wenn du morgens nicht frühstückst und anstatt das, eine Zigarette rauchst und Kaffee trinkst, das dann der Magen rebelliert. Oder psychisch, das du womöglich unterbewußt vielleicht doch ein Problem hast mit der Schule, einzelnen Fächern, Klassenkameraden oder Lehrer? Ist schon komisch das es nur in der Woche ist und auch nur bis zu einer gewissen Uhrzeit. Sowas kann auch durch schlechtes Gewissen kommen, muss also nicht nur bei dir ein Problem sein, sondern könntest auch Verursacher sein. Manchmal sind es nur Kleinigkeiten, die ein aber unterbewußt so beeindrucken, das man hinterher gar nicht mehr weiß, warum eigentlich. Ich würde aufjeden Fall mal zu einen Arzt und dort mal auf Magenprobleme hin untersuchen lassen, wie Magenschleimhautentzündung etc. Wenn der Doc nix findet, die Sachlage aber gleich bleibt, kann ich dir nur die Überweisung zum Psychotherapeuten nahelegen, da sowas oft mit psychischen Erkrankungen einhergeht, LG

Ist du evtl, wenn du zur Schule gehst was anderes als am Wochenende? Möglicherweise hattest du auch vor einiger Zeit mal einen Magen/Darm-Virus, der nicht richtig ausgebrochen ist und zufällig genau während der Schulwoche war und am Wochenende wieder weg war. Wenn man sich dann auf diese Symptome versteift und auch auf die Zeitpunkte, an denen sie auftreten, kann es sein, dass sie auch genau dann auftauchen.

Ich hatte vor einiger Zeit mal nach dem Essen Bauchschmerzen, ich hatte da vermutlich was Falsches gegessen oder zuviel gegessen. Ich hab dann jedesmal, wenn ich gegessen habe daran gedacht und quasi darauf gewartet, dass ich danach wieder Schmerzen kriege und genau das ist dann auch passiert. Irgendwann hatte ich mal andere Sorgen und beim Essen gar nicht drüber nachgedacht, nach einiger Zeit fiel mir dann auf, dass die Schmerzen nicht mehr auftauchen.

Was kann ich tun, gegen starke Regelschmerzen?

Hey,

Ich habe schon seit fast 3 jahren meine Regelblutung (tage) aber seit 1 jahr werden die schmerzen immer stärker. Anfangs hatte ich fast keine schmerzen mittlerweile krümme ich mich vor schmerzen. Gestern habe ich meine tage wieder bekommen und am abend lag ich dann vor schmerzen im Bett und konnte nicht schlafen. Heute morgen bin ich von denn schmerzen aufgewacht mittlerweile sind die so stark das ich mich nur anders hin legen muss und die schmerzen kommen gefühlt doppelt so stark wieder. Ich habe um 7 Buscopan genommen aber das hilft kein bißchen, Mein Körner Kissen hilft auch nicht. Dann kommt noch die rückenschmerzen dazu die bestimmt vom liegen kommen und die leichte Übelkeit dazu. Heute morgen waren die schmerzen so stark das ich angefangen hab zu weinen und eigentlich fange ich nicht an zu weinen vor schmerzen. Vor vielleicht einem halben jahr war ich schon beim frauen Arzt die Ärztin meinte das alles Ok ist als sie den Ultraschall gemacht hat. Ich war auch schon mehrfach im Krankenhaus wegen starken Bauchkrämpfe die hatte ich aller Dings nicht wärend meiner Periode. Die Ärzte meinten es sei alles ok und sie wüssten auch nicht woher das kommt Vllt vom eisprung. Vor ca 3 Monaten wurde mir auch zwei mal Blut abgenommen da ich einmal in der schule umgekippt bin da war auch alles okay. Also können die starken Regelschmerzen ja nicht von irgendeiner Krankheit kommen. Ok ich habe zu viel geschrieben tut mir leid. Wisst ihr vielleicht was dagegen helfen kann?

Tut mir leid für die ganzen Rechtschreibfehler und Grammatik Fehler und für den langen Text ich kann mich einfach nicht Kurz fassen sehr wahrscheinlich sind auch viele unnötige Informationen drin

LG vici

...zur Frage

Übelkeit, Durchfall, Erbrechen. Heute Abend Party?

Hallöchen,

Heute Abend ist die Schaumparty/Zwischenball vom Tanzkurs aus und es hat die letzten Tage ziemlich in meinem Bauch rumort. Doch heute hatte ich wirklich starke Magenschmerzen und war ca 3-4 mal in den letzten drei Stunden auf der Toilette und hatte Durchfall. Einmal habe ich mich auch übergeben. Nach dem Erbrechen ging es mir schon etwas besser. Ein bisschen Bauchschmerzen habe ich immer noch und ich habe vorhin einen Vomex A Dragee bei Übelkeit und Erbrechen genommen. Durchfall habe ich noch immer, aber das Bauchweh ist wieder in einem ''normalen'' Bereich und übergeben musste ich mich auch nicht mehr. Was kann ich tun dass das Bauchweh in den nächsten 2 Stunden zurück geht?

Danke für eure Antworten!

...zur Frage

Magenschmerzen , Übelkeit , Durchfall usw.

Ich hab seit gestern abend leichte Kopfschmerzen und mir war recht schwindlig , dann gings heute morgen richtig los , durchfall und magenschmerzen , und dann was ich sehr merkwürdig fand , das ich ziehmlich müde war, schlimmer als sons bzw als normal. Was könntes sein ?

...zur Frage

In wiefern schaden magenprobleme der pille?

Ich meine, solange man nicht erbricht und durchfall vor 4 stunden hat, sondern zum beispiel nur magenschmerzen, könnte dies der pille schaden?

...zur Frage

heftige Übelkeit ohne Erbrechen und unkontrollierbares Zittern am Abend ..bittee helfen :(

okay ..ich weis ich hab schon mal so eine Frage gestellt aber ich hab keine vernünftige antwort gekriegt..also folgendes Problem:Ich bin 15 Jahre alt und habe seit über einem Jahr abends richtig heftige probleme als ich das das erste mal hatte war das so ,dass ich auf einer Sprachreise war und mir dort niemand helfen konnte..also alles fing damit an ,dass ich leichtes fieber hatte weil ich eine Erkältung hatte ..am abend lag ich dann im Bett und plötzlich war mir sooo übel..ich habs kaum ausgehalten..nur das komische war ..das ich mich nicht übergeben konnte:( dazu musst ich dann sehr häufig auf die Toilette und habe ständig Zitteranfälle bekommen die extrem unkontrollierbar waren.ich kann das garnicht beschreiben es war so furchtbar inzwischen ..weis ich ja wenigstens dass es keine grippe sein konnte denn das ganze ist bis heute nicht weggegangen und kommt immer mal wieder ..zwar nicht jeden abend so heftig aber ich kann vor lauter übelkeit nur noch im Sitzen einschlafen und bin echt verzweifelt ..ich war auch schon bei sooo vielen Ärtzten und habe diverse tests gemacht Bluttest,ultraschall der organe etc..,alles ok und ich habe auch sonst keine krankheiten wie diabetes oder so..ich bin total verzweifelt ..keiner kann mir sagen,was das sein könnte und ich schlafe wegen der Geschichte manchmal nur 3 stunden in der nacht ..am morgen musss ich dann in die schule und komischer weise ist dann alles fast wie weggeblasen ..es fängt erst abends an.. bitte helft mir ..und danke an jeden der bis hier unten durcgelesen hat..

...zur Frage

Jeden morgen Übelkeit / Magenschmerzen

Hallo.
Ich habe jeden Morgen Übelkeit und das sehr stark. Und dann wird der Tag an der Arbeit immer sehr "schmerzhaft " wegen der Übelkeit und Magenschmerzen. ( Bin männlich und 18 falls das was bringt ) Was kann das sein Vil nervöses Magenleiden?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?