Weshalb gibt es nirgendwo Schweinefleisch als Katzenfutter?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Weil Schweinefleisch für Katzen nicht unbedingt gesund ist und manchmal einen für Katzen tödlichen Krankheitserreger enthalten kann. Auch meine Katzen lieben Schweinefleisch und bekommen davon auch manchmal ein kleines Stück als Leckerli, allerdings niemals roh, sondern nur vom Braten, Spanferkel oder Schnitzel und dann sehr gut durchgegart.

Rohes Schweinefleisch sollte man einer Katze niemals geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

schwein klingt so langweilig irgendwie. außerdem gibt es ein virus das für menschen harmlos, für katzen aber tödlich ist und deswegen geistert dieses "schwein=doof" im kopf der menschen herum (das virus allerdings überlebt erhitzen nicht und im futter ist alles gut durchgekocht, also eigentlich keine gefahr)

du kannst davon ausgehen dass in den schlecht deklarierten sorten (felix, whiskas, alles wovon nur 4% deklariert sind) auch schwein drin ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil Katzen von Schweinefleisch Toxoplasmose bekommen können, was den Katzen weniger was anhaben kann, dann aber über den Kot abgegeben wird, für Menschen, speziell für Schwangere ist das sehr gefährlich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn dein kätzchen pferd mag, bei aldi gibts das, entweder in lasagne,anderen produkten, evtl auch im futter direkt. :) nee schmarren. für katzen ist schwein einfach nicht geeignet und ungesund. Tierfutter wird, egal was andere sagen oder schreiben, sehr gut und genau kontrolliert. wenn se lieb hast gönn deiner cat mal "royal Canin" danach liebt sie dich noch mehr

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
taigafee 27.03.2013, 17:59

royal canin ist großer mist.

2

Hallo,

Das hat mehrere Gründe.

  • zum ersten klingt "Geschmacksrichtung Schwein" schon echt langweilig. Da klingt "mit saftigem Rind" oder "mit zartem Huhn" einfach ansprechender für die Kunden.

  • zum zweiten verbinden Katzenkenner mit Schweinefleisch sofort den Aujezkyvirus, welcher aber in der Dose unmöglich vorhanden sein kann. Das Fleisch in der Dose wird abgekocht, wodurch der Virus abstirbt.

  • zum dritten würden Muslime so eine Futter für ihre Katzen garnicht kaufen - Also fehlen dem Konzern dann schon mal Kunden

Übrigens, in jedem Futter, auf dem "Fleisch und tierische Nebenerzuegnisse (davon mind. 4% Huhn o.ä.)" steht, ist Schweinefleisch enthalten. Denn das gibts oft und die Reste sind billig.

Bei manchen Marken stehts offen auf der Packung, so z.B. bei Bozita.

Nochmal für meine Vorredner:

  • Im Nassfutter ist Schweinefleisch unbedenklich. Nur Roh soll man es nicht geben

  • Die Schweineseuche ist eine komplett andere Krankheit (PRRS). Lass dir also von Cyrthex keinen Quatsch einreden.

Ich hoffe ich konnte deine Frage beantworten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
aurata 02.04.2014, 18:25

Joh, "mit zartem Huhn", bedeutet, wie du schon schriebst, mind. 3-4% Huhn, also mindestens 20 gr Huhn auf 500 gr Dose.

Und tierische Nebenprodukte (Kategorie 3), die bei Tiernahrung zugelassen sind, erzeugen in mir Übelkeit beim durchlesen:

Haare, Pelze, Hörner usw. von klinisch unauffälligen Tieren
Tierische Abfälle aus der Lebensmittelindustrie
Häute, Hufe und Hörner, Schweineborsten und Federn von Tieren, die nach einer Schlachttieruntersuchung in einem Schlachthof geschlachtet wurden
überlagertes Fleisch
minderwertiges Fleisch
Fleisch von Tieren unter erheblicher Stressbelastung
Blut von Tieren (nicht von Wiederkäuern), die nach einer Untersuchung in einem Schlachthof geschlachtet wurden

Quelle und noch mehr Ekeldetails unter:

http://de.wikipedia.org/wiki/Tierk%C3%B6rperverwertung#Kategorie_3

0

Ich gauabe das ist nich gut für Katzen...bin mir aber nicht ganz sicher. LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil Schweinefleisch oft einen Krankheitserreger erhält, der zwar für Menschen ungefährlich ist, der aber bei Katzen eine tödliche Krankheit auslöst.

https://de.wikipedia.org/wiki/Pseudowut

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
geronimobosch 27.03.2013, 13:28

vielen Dank, das ist gut zu wissen. Ich hatte schonmal jemanden gefragt, der meinte, dass sowieso in jedem Katzenfutter Schwein mitverarbeitet ist. Das konnte ich aber irgendwie nicht so ganz glauben. Ich habe meiner Katze bisher auch nur ganz selten mal Schweinefleisch gegeben und wenn dann nur mal ein kleines Häppchen, sie hat ja ihr eigenes Tierfutter. Da ich gemerkt hatte, wie verrückt sie nach Schweinefleisch ist, dachte ich, das müsste es doch auch als Futter zu kaufen geben. Naja, dann weiß ich ja Bescheid. Danke nochmal!

0
palusa 27.03.2013, 16:05

im katzenfutter ist das fleisch gekocht, das überlebt das virus nicht

4
werna 27.03.2013, 17:13
@palusa

Das stimmt, aber die Tierfutterindustrie hat sich halt so entwickelt, dass man von Anfang an aus dem Krankheitsgrund auf Schwein verzichtet hat. Es gibt keinen Grund, Schweinefleisch an Katzen zu verfüttern, also lässt man es lieber ganz sein. Man will Katzen keinen Appetit auf Schweinefleisch antrainieren und man will den Katzenbesitzern erst gar nicht einreden, ihren Katzen mit Schweinefleisch etwas Gutes anzutun. Gibt genug andere Tierabfälle aus denen man Katzenfutter machen kann.

0
taigafee 27.03.2013, 17:58
@werna

der virus ist 2009 zum letzten mal aufgetreten.

0
MaLoBa 27.03.2013, 18:20

ach und das Fleisch in den Dosen wird also nicht abgekocht, ja?

0

Weil die Katzen krank würden.

Den Menschen kann man das aber zumuten (3.Mose 11,7).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?