Weshalb dürfen Homosexuelle paare nicht Heiraten?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Guten Quack!

Die CDU/CSU gibt da ziemlich Kontra. Viele vermischen die Religion damit, obwohl die Heirat auf staatlicher Ebene stattfindet und die Religion da nichts zu suchen hat.

Es gab schon oft Gesetzesentwürfe, Petitionen usw., die am Ende aber nichts wurden.

Auch die Bundeskanzlerin "tut sich damit schwer".

Es gibt also keinen rationalen Grund.

Sie dürfen nicht heiraten, weil   ...deswegen.

Sie dürfen sich verloben und eine "eingetragene Lebenspartnerschaft" eingehen. Diese unterscheidet sich aber zur Ehe in einigen Punkten. 

Genannt seien hier mal Adoption, die andere Benennung für dasselbe und viele kleine weitere Unterschiede. 

Und anstatt das alles auf eine Ebene zu heben und allen das gleiche Recht zu geben, wird nun immer mal wieder versucht die eingetragene Lebenspartnerschaft "anzupassen", damit die eingetragene Lebenspartnerschaft weiterhin die eingetragene Lebenspartnerschaft und die Ehe Ehe bleibt. 

Mit freundlichen Grüßen

die Lachsente

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist mir auch rätselhaft.

Natürlich ist die Ehe vor allem zum Kinderkriegen gedacht,
das bei solchen Paaren wegfällt, aber es würden dadurch ja
auch nicht weniger Kinder geboren. Vielleicht will der Staat
die Vorteile der Ehe, z. B. niedrigere Steuern, nicht an
Leute bezahlen, die ihm keine Untertanen liefern.
Allerdings müsste er mit dem Argument auch Hetero-Paaren
erst beim ersten Kind Steuervorteile gewähren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
greenhorn7890 21.06.2016, 13:20

Niedrigere Steuern erhält man mit einer Eingetragenen Lebenspartnerschaft, welche für Homosexuelle erlaubt ist

0

Weil es der Staat verbietet. Sinnvoll ist es zwar nicht, aber die Regierung hat es so festgelegt. Das ist einfach ein Streitthema, manche finden es gut und manche nicht, wir sollten uns aber glücklich schätzen, dass es bei uns inzwischen so etwas wie eine eingetragene Lebenspartnerschaft gibt. Dieses Privileg haben nicht alle Menschen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja das ist etwas komplizierter, klar dürfen sie sich verloben. Aber zur Hochzeit wird es so schnell nicht kommen. Es gibt aber schon einige Länder in denen Homo-Ehen erlaubt und durchgeführt werden.

Den meisten wiederspruch macht wohl die Kirche, die denkt das dass eine Sünde sei.

Und da wir die CDU(Christlich Demokratische Union) haben eine Partei die gerne an alte Gepflogenheiten festhält wird es ein Neues Gesetz in der Richtung wahrscheinlich erstmal nicht geben.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

alles sinnfreies gebabbel. Also: standesamtlich heiraten: ja. - kirchlich heiraten: nein. - warum ist die kanzlerin dagegen? Naja ganz einfach. die kirche ist eine religion mit ihrem regeln. Genau wie sie die muslime oder buddhisten haben. Und da steht nunmal drin dass homosexuelle nicht heiraten sollen. da unser staat ein christlich demokratischer ist.. geht das heiraten unter homosexuellen eben nur per standesamt. ich selbst finde das aber auch in ordnung und respektiere jede religion für ihre standarts etc.

mir "reicht" es, wenn ich meine partnerin irgendwann standesamtlich heiraten kann. Ich glaube abgesehen davon aber auch nicht an die katholische kirche. und ne fette feier kann ich auch ohne kirchliches prozedere haben :p

also: respektiert einander und jedermanns glauben und wir können alle zusammen leben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aloha fabiiaann,

das liegt zum Teil an unserer christlich-orientierten Regierung.

Es wird, leider, als nicht in Ordnung gesehen, wenn sich zwei Gleichgeschlechtige lieben. Weshalb? Keine Ahnung. Finde es selber ziemlich widersprüchlich, dass der "Gott, der jeden liebt, so wie er ist", etwas gegen Homosexualität haben soll.

LG Tim

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil Deutschland in irgendeinem Punkt scheinbar dringend rückständig sein möchte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zweck einer Ehe ist die Fortpflanzung. Homosexuelle beiderlei Geschlechts sind einfach nicht in der Lage Nachkommen zu zeugen, egal wie oft sie Sex miteinander treiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
MSsleepwalking 21.06.2016, 15:11

Ach ja ist das so? Und heteros die keine Kinder haben wollen/ können, dürfen demnach auch nicht heiraten?!

0
voayager 21.06.2016, 15:47
@MSsleepwalking

die dürfen sicherlich auch heiraten, es geht aber bevorzugt um den eigentlichen Zwerck einer Ehe und den erfüllen Homosexuelle nun mal nicht

0
Tannibi 21.06.2016, 15:45

Ja, das sagte ich bereits. Aber es schadet doch nicht, wenn
Homoseuelle heiraten. Die anderen Paare kriegen doch trotzdem
Kinder.

0
voayager 21.06.2016, 15:48
@Tannibi

Schadet sicherlich nicht, nur wird die Ehe so zur bloßen Posse.

0

Was möchtest Du wissen?