Weshalb darf der Bundespräsident keiner Regierung angehören?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Weil er nicht die Regierung vertritt, sondern das Volk. Würde er der Regierung angehören, müßte er Regierungsinteressen vertreten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit dem letzten mitregierenden Reichspräsidenten haben wir in Deutschland nicht so gute Erfahrungen gemacht. Dieser Reichspräsident war auch gleichzeitig Reichskanzler, i.e. Chef der Regierung. Das hat sich wirklich nicht bewährt.

Deshalb wurde der neue Bundespräsident der Bundesrepublik bewußt als überparteilicher Repräsentant konzipiert, der wenig Befugnisse hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Damit kein parteilicher Interessenkonflikt entsteht.

Letztendlich unterzeichnet  ja der Bundespräsident die Gesetze.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?