Wesenstichallergie?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das geht schon in Richtung Allergie. Das Tückische ist, dass sich das langsam einstellt. Also erst normale Schwellung, dann ganze Hand, dann vielleicht irgendwann der Allergieschock.

Wenn du Bedenken dahingehend hast und an dir feststellst, dass es immer schlimmer wird, dann kann ich dir nur raten, zum Hausarzt zu gehen und auszuloten, ob du ein Notfallset benötigst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hab das auch. Kann auch jeden Sommer damit rechnen 1 mal gestochen zu werden. Vorzugsweise trete ich gerne in Bienen. Im Verlauf von 2 Stunden schwillt das bei mir so doll an, dass ich Tage in keinen normalen Schuh komme.

Solange du keine Kreislaufprobleme/Schwächeanfälle/Schwindel bekommst nach den Stichen ist es vermutlich nur eine allergische Reaktion. Handelt es sich um eine kritische Stelle oder du schätzt es selbst kritisch ein ab zum Arzt/Arzt rufen.

Mir ist letzten Sommer eine in den Mund geflogen beim Rad fahren und hat mich in die Lippe gestochen. Das war mir zu gefährlich und bin zum Hausarzt. Infusion bekommen und konnte zusehen wie die Schwellung zurückging und auch nicht mehr angeschwollen danach. Glaub ich geh da jetzt immer hin nach nem Stich und sag ich reagiere auf Stiche etwas über. Ist es nicht wert eine Woche mit nem Klumpen rumzurennen und derben Juckreiz ^^ 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Besorge Dir prophylaktisch Fenistil-Tropfen in der Apotheke ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Arzt wird es am Besten wissen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?