Wertgutachten nach Autounfall...

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das ist der "Neu für Alt Abzug". Dir steht nur eine Entschädigung in Höhe des Schadens zu, den Dein Gegner verursacht hat. Nun kann man aber keinen gebrauchte Bremse oder keinen gebrauchten Ausüuff in dem Zustand bekommen, den Dein Auto es hatte. D.h. es wird eine Differenz zum Zeitwert eines Verschleißteils gerechnet.

Angenommen Dein Auto hatte einen Anstoß auf Dein Vorderrad und dieses muß incl. Lenkung und Aufhängug erneuert werden, dann bekommst DU u.U. auch neue Bremsscheiben und Beläge, wenn diese aber schon recht verschlissen waren, bekommst Du den "Neu-für-Alt-Abzug", denn Du hast ja eigentlich nur ein anrecht auf eine Bremse in dem Zustand wie sie war und hättest sonst einen Vorteil, deshalb beteiligt man Dich quasi an der Reparatur. Sprich Du mußt quasi einen Eigenateil leisten, dafür, daß Dein Auto nach der Reparatur besser ist als vorher.

bluebird74 21.03.2013, 17:04

Jau... mit der Antwort kann ich was anfangen... Danke...

Und woher weiß ich, welche Teile der Gutachter genau meint? Steht das irgendwo im Gutachten? Ich habe nämlich nichts gefunden...

0
TransalpTom 22.03.2013, 22:03
@bluebird74

Es gibt für die Gutachter eine Art Liste, da sind die Teile aufgeführt, für die es einen Neu-für-Alt-Abzug gibt, i.d.R. sind das Verschleißteile. Die Höhe das abzuges richtet sich danach, welche Teile alle beschädigt sind, und in welchem Zustand die verunfallten Teile waren. Hattest Du vor dem Unfall eine Reparatur und hattes diese Teile neu, gibt es auch keinen Abzug.

Dazu müßte ich mir Dein Gutachten ansehen, aber da kannst Du besser den Gutachter fragen, der das Gutchten geschrieben hat.

Im Haftpflichtschadenfall hast Du auch grundsätzlich das Recht, selbst einen Gutachter zu bestimmen und mußt nicht den der gegenrischen Versicherung nehmen, denn der will natürlich mit möglichst hohen Neu-für-Alt Abzügen Deine Erstattungssumme drücken, da er für die Versicherung kalkuliert, denn hier liegt die Stellschraube, an der man drehen kann um die Regulierunskosten rauf oder runter zu drehen.

Merken für die Zukunft: Haftpflichtschaden (ein anderer hat mich geschädigt) GRUNDSÄTZLICH selber den Gutachter bestellen, z.B. hier www.dekra.de/de/standorte. Die gegenrische Versicherung muss den Gutachter bezahlen und auch Deinen Anwalt, wenn du einen nehmen willst. Bei Kaskoschäden (ist Dir selbst passiert, Deine eigene Versicherung zahlt) immer den Gutachter der Versicherung nehmen, denn dann mußt Du den nämlich ansonsten selbst zahlen.

0
bluebird74 21.03.2013, 16:43

Sind Teile mit einem konkreten Vorschaden behaftet oder hätten sie aufgrund erheblicher Verschleißschäden ohnehin erneuert werden müssen (z.B. Auspuff durchgerostet, Reifen abgefahren, Kotflügel durchgerostet), sind Abzüge in entsprechender Höhe der Wertverbesserung des Gesamtfahrzeuges zu berücksichtigen.

Meinst du das damit?

0

Was möchtest Du wissen?