Werteverlust der neuen Generation

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Zum Teil sind ja die Medien an dem schlechten Gesellschaftsbild schuld. Sieht man sich mal an, was sich die meisten Jugendlichen so im Fernsehen ansehen, wird klar, warum so viele oberflächlich und auch teilweise herablassend sind. Und nicht nur das Fernsehen "verblödet" die Jugend, nein, auch die meisten Zeitschriften sind da keinen Deut besser. Aber oft haben die Jugendlichen auch zuhause keinen richtigen Halt mehr, da viele Eltern den ganzen Tag arbeiten müssen, um ihren Kindern ein gutes Leben bieten zu können. Viele Eltern erkaufen sich aber heutzutage ihre "Liebe" mit Elektronik, die das Kind eigentlich gar nicht bräuchte. Es bräuchte eher die Nähe der Eltern, die aber anscheinend leider immer rarer wird.

Ist es nicht ziemlich leer so zu leben?

Ich stelle es mir auch leer vor. Nun ist meine Jugend ein gutes Jahrzehnt her, allerdings hatte ich im engeren Bekanntenkreis eigentlich keinen Menschen, der in diese Kategorie fallen würde. Andererseits sortiere ich solche auch konsequent aus.

Warum suchen sie in den falschen Personen Vorbilder?

Richtig und falsch hängen von Standpunkten ab. Das nachzuvollziehen und ggf. eine Beeinflussung in andere Richtungen vorzunehmen geht NUR über Empathie.

Ist das nicht ein Grund, warum es so viele Jugendliche gibt, die schon Depressionen haben?

Woher hast du diese Information? Ich kann zwar aus meiner beruflichen Tätigkeit sagen, dass psyschiche Erkrankungen auf dem Vormarsch sind, das ist allerdings kein Problem, welches ich per se der Jugend zuschreiben würde.

Die Menschen werden immer oberflächlicher und wirkliche Werte sind in den Hintergrund gerückt.

Du redest von Werten, wirst aber nicht konkret und benennst, was in deinen Augen Werte sind. Wenn du dies tätest, könnte man viel zielgerichteter diskutieren.

Also meine Hauptfrage ist, wie es so weit gekommen ist. Wie sind wir so geworden?

Jede Generation wird durch unterschiedliche Dinge geprägt, sei es gesellschaftliche, wirtschaftliche, soziale und wissenschaftliche Entwicklung.

Mit Werte meine ich hauptsächlich, dass der Mensch selbst in der Geschwindigkeit, die unser Leben angenommen hat, untergeht. Es zählen nur noch Oberflächlichkeiten, die auf den ersten Blick zu erkennen sind.

1

Ich kann das nicht unterschreiben. Es gab auch früher Jugendliche, die kein Ziel hatten, und Streber waren auch in meiner Jugend nicht sehr beliebt. Ich bin ein Kind der 68er Generation, da war Woodstock und Auflehnung gegen das Althergebrachte und das Biedere angesagt - und das war auch nicht ohne.

Mit der Zeit Migration ist sicher auch ein Teil in Deutschland hat ja viele Einwanderer! Die jungen wird von Jahr zu Jahr schlimmer das liegt einfach daran das sie nicht richtig gefördert werden ,ich bin der Meinung das die Schule auch etwas dazu beiträgt.Einpaar haben ja g8 was wirklich dumm ist .Und System jeder Jugendliche will mit dem Fluss schwimmen wieso ausgegrenzt sein wenn man mit der Menge sein kann solang man asozial ist.

Ja, es geht immer mehr um seine Leistungen und weniger um den Menschen selbst.

0

Also wie es so gekommen ist, wie es jetzt ist kann ich dir nicht sagen, dafür bin einfach zu jung. Ich kann dir aber auf jeden Fall sagen, dass nicht alle Jugendlichen so ticken wie du das hier so beschrieben hast. Ja, es gibt genug Idioten, aber nicht nur unter uns Jugendlichen :) Und das Jugendliche nur Partys, Alkohol und Rauchen im Kopf haben, kann ich auch so nicht gelten lassen - Das ist wieder nur ein kleiner Teil. Aber ich selbst denke wirklich das durch die Medien die Jugend so einen schlechten Ruf hat, wo ich aber die älteren Generationen wieder verstehen kann, man liest ja überall 'Komasaufen', 'Mobbing', 'Kiffen' 'Schlägerein' etc. - Was aber die wenigsten bedenken, ist, dass die 'Guten Taten' von uns Jugendlichen einfach nirgends in den Nachrichten sind. Ich könnte mir gut vorstellen, dass wenn man einen Tag ALLE Guten und Nicht Guten Taten von Jugendlichen erfassen würde, und sie in eine sozusagen, Nachrichtensendung verpacken würde, der Großteil gute Taten wären. Ich hoffe du verstehst was ich mit dem Text meine :)

Ja, ich verstehe, was du meinst. Aber trotzdem habe ich das Gefühl, dass sich im Denken dieser Generation etwas verändert hat.

1

Naja man kann nicht sagen dass es nur die heutige Generation ist, es gibt und gab schon in jeder Generation dass von dir angesprochene. Ich für meinen Teil kann auch sagen was bringt mir Nächstenliebe, nichts davon kann ich mir weder etwas kaufen noch erweitert es mein Privat- oder Geschäftsvermögen.

Ebenso mitleid wieso sollte ich mitleid mit jemanden haben wenn ich selber kein mitleid möchte? Es gibt immer Gruppen / Schichten und diese definieren sich durch ihre Weltsicht sowie den Zielen, ebenso gab es schon immer Ziellose Menschen und Zielstrebige.

Sachen die wirklich wichtig sind, sind Ehre, Stolz, Loyalität, Geld und auserwählter kreis an Freunden.

Das einzige was man der heutigen Jugend sieht ist oft Perspektivlosigkeit was jedoch mitunter an der Politik liegt.

Ich für meinen Teil kann auch sagen was bringt mir Nächstenliebe, nichts davon kann ich mir weder etwas kaufen noch erweitert es mein Privat- oder Geschäftsvermögen.

Also ich für meinen Teil kann damit sehr viel anfangen, da mein Leben nicht nur aus meiner geschäftlichen Tätigkeit besteht, aber selbst auf jene bezogen, bevorzuge ich langfristige Bindungen zu Kunden und Geschäftspartner.

0
@kevin1905

Auch dies ist durchaus ohne Nächstenliebe zb.: Wenn von einem Geschäftspartner die Frau Sterben sollte als beispiel ist dies schon eine Sache des Anstandes dass man einen Kranz, Karte oder sonstiges schickt.

Jedoch ist dies auch wieder je nach Branche sowie Klientel anders.

0

Werte verändern sich nun mal. Ich bin sehr glücklich nicht mehr die Werte von 1939 oder 1970 mein Eigen nennen zu müssen. Ob das ein Verfall ist oder ein Fortschritt hängt vom Blickwinkel ab. Gute Sitten allein machen nun mal noch lange keinen guten Menschen aus.

Du hast vermutlich recht. Aber ich mache mir Sorgen, wie es in der Zukunft aussehen wird. Welche Werte werden dann noch zählen?

1
@Wolfnight

Gute Frage :)

Ich weiß es ehrlich gesagt auch nicht, aber es wird interessant sein das irgendwann herauszufinden. Auch die Werte, die heute gepflegt werden sind irgendwann nichtig. Es ist auf jeden Fall ein sehr schönes Gefühl zu sehen wie diese Welt sich weiterbewegt und die Menschen versuchen neue Wege zu gehen.

0
@finaljason

Ja, aber diese Veränderung bedeutet leider nicht immer eine Weiterentwicklung.

0

Ei denk doch mal zurück was sich in den letzten 2Jahrhunderten entwickelt hat. Die letzten Jahre sind ziehmlich konstant verlaufen, keine grundlegenden Veränderungen und Eindrücke.

Die Situazion der Neuen Generation, ist wirklich sehr traurig..ich merke das bei meiner kleineren Schwester

weil die erwachsenen nuur so denken er ist jung lass ihn labern oder er kann nicht arbeiten die jugend wird nicht mehr von den erwachsenen ernst genommen und bekommen keine folgen für deren handlungen

ich bin 17 m und werd ausgegrenzt bin deswegen auch einzelgänger und weil ich net rauch ,trink und drogen nehme, hab depressionen und überleg mir stark nach der ausbildung mich einweißen zu lassen, so ist es nich nur die jugend ist schuld auch erwachsene

Ich kann dich gut verstehen. Heute ist wirklich Stärke dazu nötig, seinen eigenen Weg zu gehen. Ich hoffe, du findest sie. Lass dir von niemandem irgendetwas einreden.

0
@Wolfnight

klappt net mir wurde schon zu viel eingeredet und ich sag nur ich geh nach der ausbildung raus wenn die schon sagen wenn ich die zwischenprüfung nicht schaffe nicht übernommen werde aber mit übernahmegarantie werben ist es nur verarsche

0
@max997

Denk sowas nicht. Ich weiß, solche Spuren bleiben tief verankert und sie werden immer Teil von einem sein, aber man kann alles überwinden. Du musst dir bewusst werden, dass Glück oft von der eigenen Lebenseinstellung abhängt.

0
@max997

Du kannst dir jetzt sagen, dass du es nicht schaffen wirst oder du sagst dir, dass du dich nicht unterkriegen lässt. Das ist eine Entscheidung, die über dein Glück bestimmt.

0
@max997

allerdings ist es eine tatsache dass wenn du dich für das entscheidest was du willst du alles schaffen kannst. Einmal brauchst du die kraft, alles was dann in deinem leben noch auf dich zukommt schaffst du dann viel leichter

1

Die Jugend von heute ist dumm, hat keine Ziele, missachtet die Alten und ist faul! Das sagte Sophokles vor ca. 2000 Jahren.

Ich habe nur darauf gewartet, dass irgendwer damit kommt. In meiner Frage geht es um die Werte der Gesellschaft, die sich sehr wohl verändert haben, da wir in einer völlig neuen Situation als früher leben.

0

Was möchtest Du wissen?