Werte auswerten in Excel

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

das müsste zum gewünschten ergebnis führen:

=(WENN(UND(MIN(C1:N1)>=2;MAX(C1:N1)<=10);234;""))

man kriegt formeln besser unter kontrolle, wenn man teilergebnisse in einzelnen feldern ablegt und dann diese felder heranzieht z.b. ist es einfacher, wenn man sich anzeigen lässt, ob min und max einen wahren oder falschen wert ergeben.

schon mal vielen Dank für die rasche Antwort...mit min-max funktioniert es leider nur bedingt...ich benötige nicht die minimale oder die maximale Zahl aus der Reihe sondern irgendeine zur Auswertung

z.B.

2 5 8 7 25 34 7 9

Wenn Zahlen zwischen 6 und 30 existieren, dann gib mir Wert 1457 aus..

Vielen Dank!

0
@PeterBrueg

genau das macht die von mir angegebene funktion doch! in deinem neuen beispiel wäre 6 das minimum und 30 das maximum, welche den wertebereich beschränken sollen. min und max werden ja nicht ausgegeben, sondern sie dienen als prüfwert.

0
@Schokolinda

hm, ich meinte nicht irgendeine, sondern ne bestimmte im Bsp. 6 und 30

wenn mit der min / max Formel gearbeitet wird, dann würden auch die Bereiche 2 (min) bis 34 (max) mit berücksichtigt...ich möchte aber nur wissen, ob der Bereich 6 bis 30 existiert...

ich weiss, das ist schwer zu erklären, Hintergrund ist, das ich eine sinnvolle Staffelung zu einer gewissen Zahlenreihe herausbekomme...

0
@PeterBrueg

nein, es würde der bereich 2 bis 10 berücksichtigt. du musst die formel eben deinen wünschen anpassen. hast du die formel mal ausprobiert? bei mir funktioniert sie.

0
@Schokolinda

@Schokolinda:
So wie ich das sehe, klappt Deine Formel dann nicht, wenn z.B in einer Zelle 20 steht, und in einer anderen 8.
Dann ist MAX = 20 und NICHT kleiner als 10, obwohl eine 8 vorkommt.
Oder die angegebenen Daten:
2 5 8 7 25 34 7 9
MAX ist da 34, es kommt aber eine 8 vor, also sollte 234 ausgegeben werden, was nicht geschieht..

Sehe ich das richtig?

0

Teste diese Formel mal:
=WENN((SUMMENPRODUKT((C1:N1>=2)*(C1:N1<=10))>0);234;"")
Bei Werten zwischen 2 und 10 wird 234 angezeigt, sonst nichts.
Klappt es?

wie hast Du das<= hingekriegt, ohne dass GF abbricht?

tatsächlich, es geht. Warum gings bei mir nie? Habs jetzt von Dir kopiert, sonst immer eingetippt. Macht das einen Unterschied?

0
@Iamiam

Ehrlich?
Das hat mich auch gewundert!
Anscheinend hat GF da was an dem Editor "geschraubt", dass er jetzt das < akzeptiert ohne abzubrechen. Ich habe ganz einfach die Formel kopiert. Und JETZT habe ich die Taste benutzt.

0

Zur Syntax: Bei Und und Oder muss der Vergleich bei JEDEM Parameter einzeln erfolgen, also

WENN(UND(ODER(C63>2;D63>2;...);ODER(C63◄10;D63◄10;...));234;0)

dann gehts auch.

schon mal vielen Dank für die rasche Antwort...mit min-max funktioniert es leider nur bedingt...ich benötige nicht die minimale oder die maximale Zahl aus der Reihe sondern irgendeine zur Auswertung

z.B.

2 5 8 7 25 34 7 9

Wenn Zahlen zwischen 6 und 30 existieren, dann gib mir Wert 1457 aus..

Vielen Dank!

Was möchtest Du wissen?