"Wert" einer "Versicherung an Eides statt"

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Beim JC ist das üblich. Ist sie mit der Bahn angereist? dann habt ihr hoffentlich die Fahrkarten aufgehoben. Warst du schon bei dem Bereichsleiter(in) bzw Dienstellenleiter(in)? Habe ich einmal gemacht und das hat gewirkt, habe gefragt ob ich erst die Öffentlichkeit sprich, Printmedien, Radio uä einschalten muss, um ein sinnvolles Resultat zu bekommen und das hat gewirkt. Ansonsten sieh dich mal um, ob es ein Verein oä gibt die kostenlose Rechtsberatung anbieten. Es ist Wahljahr, erkundige dich mal welcher Abgeordneter(e) für deinen Wahlkreis zuständig ist, die machen Sprechstunden, geh hin schildere dein Problem und die freuen sich wenn sie wieder einmal öffentlich gelobt werden ,weil sie sich um was gekümmert haben. Mußt die Partei ja nicht wählen, die Hauptsache sie helfen dir bei deinem Problem.

Ich bin sogar Mitglied der Partei die Du nicht wählen willst ;) Und ja: da wurde mir schon tatsächlich geholfen. In diesem Falle wird es aber tatsächlich mal Zeit, die Presse einzuschalten.

0

PS: Die Abgeordnete "meines" Wahlkreises ist eine CDU-Tante. Die hat schon Ende letzten Jahres für das Sparpaket gestimmt in welchem ALG-II-Empfängern der Übergangszuschlag und das Elterngeld von jetzt auf gleich geraubt worden sind. Eher verhunger ich, als dass ich der Alten die Möglichkeit gebe, sich positiv darzustellen. Never ever. Also... in DER Partei bin ich NICHT Mitglied :D

0

es gibt bestimmt noch mehr Abgeordnete , anderer Parteien. Ansonsten Öffentlichkeit. Viel Glück

Deine Frage zu beantworten erfordert mehr Sachkenntnis des gesamten Verhalts.

Es geht um einen Antrag beim Jobcenter. Stichwort "temporäre Bedarfsgemeinschaft". Meine Tochter war über Ostern für mehrere Tage bei mir, hierfür habe ich bereits vorab einen "Mehrbedarf" beantragt. Meinem SB fehlt nun eine Bestätigung, dass dieser Besuch stattgefunden hat. Da niemand den Besuch stündlich protokolliert und kontrolliert hat habe ich den Sachverhalt mittels einer Versicherung an Eides statt bekräftigt. Immerhin ein Dokument, dessen falsche Abgabe mit bis zu 3 Jahren Gefängnis bestraft werden kann. Ich muss ergänzen, dass mein SB mir gegenüber schon verlauten liess "Urteile interessieren mich nicht". Es ist also schon lange an der Zeit, dass dieser Herr Druck bekommt.

0
@nabucco123

Falls dem Jobcenter diese Versicherung nicht ausreicht, wenigstens einen Zeugen benennen der die Tochter gesehen hat.

0

Was möchtest Du wissen?