Werkstudent (Studentische Aushilfe) - Wahlrecht bei JAV?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Vorab muss man für die Beantwortung wissen nach welchem Gesetz die JAV gewählt wird? So kann dies das BetrVG, das BPersVG oder ein LPersVG sein. In bestimmten §§ sind hierbei nämlich gravierende Unterschiede zu verzeichnen.

Ohne gesetzlichen Bezug kann man nahezu bestimmen, dass der Kreis der Passiv wählbaren sich auf Auszubildende (nach dem Berufsbildungsgesetz) und Arbeitnehmer (<26 Jahre) beschränkt.

Auch Praktikanten können unter den Kreis der Azubis fallen, wenn aufgrund eines privatrechtlichen Vertrags berufliche Kenntnisse, Fertigkeiten und Erfahrungen vermittelt werden sollen.

Für Studenten kann dies ebenfalls gelten, sofern dies der Zweck der Aushilfe ist. Werden hingegen "nur" Arbeitsleistungen erbracht, ohne weiteren vertraglich niedergeschriebenen Lernzweck, hat der Arbeitgeber recht.

Im Zweifel kann der Betriebs- oder Personalrat Klage einreichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ALinkToThePast
11.10.2011, 14:03

Noch eine kleine Anmerkung:

Passiv wählbar bist du in diesem Fall, wenn du <26 Jahre bist, da hier eine Arbeitnehmereigenschaft unterstellt werden kann.

Aktiv nur, wenn ein Ausbildungsverhältnis (wie oben beschrieben) unterstellt werden kann und < 25 Jahre alt.

0

Was möchtest Du wissen?