Werkstudent Krankenkasse Lohn?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Als Werkstudent gelten die 450€ nicht. Also entweder bleibst du Familienversichert (falls du das bisher warst und unter 25 bist) oder du musst dich selbst gesetzlich mit dem Studentenbeitrag (ca. 80€) versichern.

Wikipedia sagt:

Seit dem 1. Oktober 1996 sind Werkstudenten, wie beschrieben, in der gesetzlichen Rentenversicherung unter Umständen versicherungspflichtig nach den allgemeinen Regeln. In der gesetzlichen Krankenversicherung und in der Arbeitslosenversicherung ist die Beschäftigung weiterhin versicherungsfrei. Die Rechtsgrundlagen sind u. a. § 6 Abs. 1 Nr. 3 SGB V und § 27 Abs. 4 SGB III, die konkrete Ausgestaltung wurde durch die Rechtsprechung des BSG im Laufe der Zeit herausgearbeitet: Das Studium soll im Vordergrund stehen, die wöchentliche Arbeitszeit darf daher 20 Stunden („halbtags“) nicht überschreiten.

Als Werkstudent bist du versicherungspflichtig. Der Arbeitgeber behält den Sozialversicherungsbeitragsanteil ein und leitet ihn an die von dir gewählte Kasse weiter.

Da musst du dich selbst drum kümmern. Das wird nicht automatisch von Gehalt abgezogen

Papaya25coco 05.02.2015, 13:29

Also bekomme ich eine Rechnung ?

0
syklone88 05.02.2015, 13:51
@Papaya25coco

Nein Du musst dich bei der Krankenkasse anmelden und ein Dauerauftrag machen

0

Hallo,

besteht eine gesetzliche oder eine private Krankenversicherung?

Eigenständig oder über die Eltern?

Alter?

Gruß

RHW

Was möchtest Du wissen?