Werkstatt verursacht beim Demontieren einen Größeren Schaden, wer haftet?

6 Antworten

Hallole zusammen

Rechtich wird die Werkstatt ( die Versichert ist ) nicht zu belangen sein denn keiner von uns hier hier kennt den Zustand den Ritzel oder Achse hatten. Ich habe es mehrfach erlebt das gepresste Teile sei es nun auf wellen wie in deinem Fall oder auch Radlager das Teil auf das diese gepresst waren so zerstört haben das eine sogenannte Reibschweißung entstanden ist und so nur durch überhöhten Druck zu trennen waren. Vor kurzem hatte ich einen Radlagerschaden ( ca 60 Euro das Lager ) wobei sich die innenschale auf der Nabe so gedreht hat das eine reibschweisung entstanden ist und die Nabe sammt Achsschenkel ( 280 Euros ) erneuert werden mußte. ok hab ich selber verbockt aber ist immer möglich und ich sehe hier wens Dir auch nicht gefällt kein Versäumniss der werkstatt. Die hätten Dich im Besten Fall allerdings vorher auf Dein eigenes Risiko hinweisen müßen,. Ich war nicht dabei und wegen den Euronen lohnt eine Anwalt bestimmt nicht da sowas vor Gericht meist wegen mangelnden Öffentlichen intresses meist abgewiesen wird. wende dich an deine Handwerkskammer oder besser der die für deinen Vertragspartner zuständig ist. Frage nach dem Innungsobermeister der sowas auf Augenhöhe mit der Werkstatt diskutiert und sicherlich eine auf gegenseitgem Einvernehmen beruhende Lösung findet. Und das kostet nix.. Joachim

ja kann vorkommen,da das ritzel schon von dir bearbeitet wurde und schadhaft war ist das risiko,sie verlangen ja kein geld von dir,glaub kaum das du was bekommst,anders wäre es gewesen wenn sie das teil tauschen sollten und dann geht was kaputt

der auf trag war Ritzel von der Ackse einfernen (ist gepresst), leichsinig wurden 280 Bar auf die Achse ausgeübt wobei das Gewinde schaden nahm und sie unbrauchbar macht, hätte die werkstatt den Druck anders angesetzt wäre nichts passiert.

0
@Hubyamico

bei gepressten sachen kommt das immer mal vor,wenn der druck nicht reicht wird eben erhöht,ich mach sowas ganz anders,frier die teile immer ein,erwärm mit gasbrenner das wo runter soll und dann reicht mir die selbstgebaute mit 12 ton wagenheber

0

Du hast schon probiert das Ritzel zu demontieren und hast es dabei beschädigt. durch die Beschädigung konnte die Presse nicht so angesetzt werden wie sie sollte und dabei ist das Gewinde zerstört worden. Eigentlich logisch, das du den Fehler schon vorher eingebaut hast und Pech für dich :D . Versuch es über einen RA wenn du Rechtschutz versichert bist.Chancen hast du wenig.

Was möchtest Du wissen?