Werkstatt baut Scheinwerfer ein, Missverständnis?

3 Antworten

Du schreibst doch selbst, dass der Scheinwerfer kaputt war, also hätte der Austausch einer Birne nicht sehr viel genutzt. 

vorne war das Plastik gebrochen, eine Birne häts somit getan.

Natürlich hätte ich im Endeffekt dann natürlich einen kompletten Scheinwerfer kaufen müssen.

0
@HardFlip

Die 'Birne' heisst Lampe. Durch deren Austausch repariert sich vorne kein Plastik.

1

Wenn das Plastik kaputt war muss doch eh n neuer Scheinwerfer rein, da sonst Wasser Eintreten kann

ja aber darum gings ja nicht. Ich wollte es nicht von dieser Werkstatt machen lassen.

0

Wie andere bereits gesagt haben: wenn du freundlich dein Anliegen rüberbringst, lässt sich da bestimmt was machen

1

Wenn er Birne gesagt hat, würde Ich Reklamieren.

Wenn er Lampe gesagt hat, ist das der komplette Scheinwerfer.

Lampe ist das Leuchtmittel, also 'die Birne'

Der Scheinwerfer ist die Leuchte.

1
@ronnyarmin

Laut Duden ist das so:

substantiv, feminin - 1. als Träger einer künstlichen Lichtquelle …2. künstliche Lichtquelle (z. B. Glühlampe)

2

wie baut man scheinwerfer beim mazda mx5 aus?

Refektor wackelt, wie kann ich den Scheinwerfer ausbauen um zu sehen was kaputt ist ?

...zur Frage

Garantie auf Scheinwerfer

Hi Leute,

ich habe im März einen Auffahrunfall gehabt & dabei wurde meine komplette rechte Seite "Zerstört" ^^ .. So.. Meine Freie Werkstatt hat alles in meiner Preislage repariert. Dazu gehörte auch ein neuer Scheinwerfer. Die Rechnung wurde am 10.04. ausgestellt.

Nun zu meiner Frage.

Der Scheinwerfer ist kaputt & soll gegen ein neues Model ausgetauscht werden den ich aber bezahlen soll.

Aber ich denk mir das es da evtl. eine Garantie gibt vom Händler & ich dann somit den neuen nicht bezahlen muss.

Freu mich auf ein paar ordentliche Antworten.

Danke schonmal im Vorraus.

Grüße euer WicKeeD

...zur Frage

Scheinwerfer Umrüstung verkauft nun soll das ganze Auto defekt sein?

Hallo zusammen,

Folgendes Problem. Ich habe gestern Abend via Kleinanzeigen einen Satz zum Scheinwerfer umrüsten verkauft, also normale H7 Birnen auf Xenon kann man damit umbauen. Der Artikel war noch in OVP und offensichtlich nie eingebaut, Käufer hat die Sachen mitgenommen und mir heute morgen um kurz vor 8 schon geschrieben er hätte die Birnen von einem KFZ-Elektriker einbauen lassen und beim ersten starten sei wohl die Birne "explodiert" und es sollen sämtliche Elektroteile in Reichweite inkl. Kabeln kaputt gegangen sein. Er droht nun natürlich, will das ich zu ihm fahre (50km) um mich selbst zu überzeugen, einen Gutachter einschalte etc.

Ich bin mir soweit eigentlich sicher das er da nur hohle Drohungen ausspricht aber wollte trotzdem nochmal die Meinung eines unparteiischen einholen.

So wie ich die Sache sehe liegt die Schuld, sofern vorhanden, bei dem der die Scheinwerfer eingebaut hat, es lag eine Anleitung bei und alles nötige Zubehör.

Abgesehen von der Frage wo in der kurzen Zeit noch eine Kfz-Werkstatt sowas dazwischen schiebt würde mich einfach mal interessieren was ihr dazu sagt.

MfG

...zur Frage

Roller nach einem Tag Reparatur wieder defekt, Anwalt anschalten?

Hallo,

ich habe gestern meinen Roller von der Werkstatt geholt, 160€ Reparaturkosten. Es wurden der Vergaser gereinigt und bei der Elektronik war ein Kabel durchgeschnitten, welches gewechselt wurde.

Da der Roller nicht anspringte, brachte ich diesen eben in die Werkstatt und sagte, Sie sollen alle Fehler beseitigen damit er wieder fährt, jedoch wenn es über 170€ kostet, nichts machen und ich kaufe mir einen anderen gebrauchten. Jedenfalls hat der Roller, als ich ihn geholt habe, funktioniert.

Nach einem Tag, also heute früh ist er nur kurz angesprungen und wieder ausgegangen nach 1-2 Sekunden, nach 3-4 mal, nicht einmal mehr angesprungen. Vorhin bei der Werkstatt angerufen, meinte diese, dass das Benzin "schmutzig" sein könnte und deshalb der Vergaser wieder verschmutzt ist und deshalb der Roller nicht an bleibt und diese nichts dafür können.

Jetzt wollte ich wissen, ob ich mit einem Anwalt rechtlich vorgehen könnte, da mein Auftrag ja erfüllt wurde, jedoch nach einem Tag schon wieder nicht mehr und somit doch evtl. Garantie oder ähnliches fällig wäre? Da ich leider Schüler bin und somit die Reparatur ca. die hälfte eines Monats von meinem Geld ausmacht, kann ich nicht wirklich nochmal so einen Preis zahlen für eine weitere Reparatur.

...zur Frage

Polo 9N Abblendlicht wechseln

Hallo Leute

Vor ein paar tagen ist bei meinem polo 9N, bj. 2002 das Abblendlicht der Fahrerseite ausgefallen. Habe eine neue Birne H7 gekauft und wollte sie einsetzen. Soweit kein Problem doch durch diese komische Technik - drücken und drehen - ist mir vor lauter Eifer die birne im scheinwerfer geplatzt.Die größten Splitter habe ich mit einem Staubsauger entfernt. Alle habe ich jedoch nicht erwischt. Ist es schlimm diese splitter einfach im scheinwerfer zu belassen?

Nach diesem Fehlschlag bin ich sofort in eine Werkstatt gefahren. Eine halbe Stunde später und 15 euro ärmer durfte ich meinen polo wieder begrüßen. Die birne wurde gewechselt. Doch bei genauerem hinsehen könnte man meinen diese birne wurde nicht korrekt eingesetzt, da man einen kleinen spalt erkennt. Auf dem foto sieht man die vermeintlich nicht eingerastete Birne. Auf dem anderem die nicht "bearbeitete" birne.

Kann mir da jemand weiter helfen?

Sind die Splitter im Scheinwerfer schlimm?

Danke im voraus! Lg lisa

...zur Frage

Unfall gebaut Versicherung wie und was tun?

Ich habe einen Unfall gehabt vor einigen Monaten, ich bin gegen ein parkendes Auto gefahren (Audi A1). Dabei entstanden kleine Lackschäden unter dem linken Scheinwerfer (sehr kleine, vllt 4-5 Kratzer) und ein kleiner Kratzer im linken Scheinwerfer. Der Eigentümer des Autos meinte dass er keine Zeit habe und sich später bei mir melden werde also gab ich ihm meine Nummer. Die Polizei wurde nicht gerufen, leider habe ich keine Fotos am Unfallort gemacht - mein Auto hat aber auch einen Schaden abbekommen und damit könnte man doch den Schaden am anderen Auto abgleichen oder? (habe meinen Führerschein nicht all zu lange und wusste nicht wie ich reagieren soll) ca 3 Monate hab ich nichts von ihm gehört dann hat er sich vor einiger Zeit wieder gemeldet und gesagt dass er sein Auto in die Werkstatt hat schicken lassen und dass der Schaden ca 1400 hoch ist. Meiner Meinung nach ist das zu viel für kleine Lackschäden und und ein Riss im Glas des Scheinwerfers. Jetzt wollte ich euch fragen ob der Preis in etwa stimmen kann und wie ich das mit der Versicherung machen muss, wie viel ich dann ca pro Monat mehr zahlen muss an die Versicherung usw ich weiß leider gar nicht was auf mich zukommen wird..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?