Werfen Atome schatten?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein Sauerstoffmolekül ist ein paar hundert Pikometer lang, eine Lichtwellenlänge ein paar hundert Nanometer - also rund einen Faktor 1000 länger. Einen Schatten im klassischen Sinne kann man da nicht erwarten.

Wie zalto  bereits richtig gesagt hat: Atome sind viel kleiner als die Licht­wellen­länge, deshalb gelten nicht die Gesetze der geometrischen Optik, und es kommt kein Schatten raus.

Trotzdem tun die Atome irgendetwas mit dem Licht: Sie streuen es. Sie streuen es. Wenn wir von sicht­barem Licht reden, dann tritt Rayleight-Streuung auf. Die ist  stark wellen­längen­abhängig (kurz­welliges Licht wird stärker gestreut, des­halb ist der Himmel blau) und moderat winkel­abhängig (vorwärts wird doppelt so viel gestreut wie zur Seite).

Was möchtest Du wissen?