Werdet ihr eure Kinder anders Erziehen, wie eure Eltern euch?

27 Antworten

In gewissen Punkten ja. Ich werde meinen Kindern nichts erlauben nur weil das eine älter als das andere ist. Wenn ich merke das das jüngere Kind reifer und verantwortungsvoller ist, werde ich dieses nicht wegen des Alters unter das Andere stellen. Zudem werden meine Kinder nicht vor der weiterführenden Schule ein Handy bekommen (sprich erst ab Klasse 5).

es wird sicher einiges anders sein. die zeit is weiter und es gibt mehr möglichkeiten (technisch, umgang mit internet usw was zu meiner jugend noch nicht da war). ich wohn in der stadt, bin aber aufm dorf aufgewachsen. meine eltern waren selbstständig und daher immer im haus, meine freundin und ich nicht.

ansonsten... würd ich nicht viel anders machen. meine eltern haben meine schwester und mich ziemlich gut hinbekommen :)

Das Ding ist, dass man vorher sagt, man macht später bei den eigenen Kindern alles anders.
Wenn man dann eigene Kinder hat ist vieles doch ähnlich zu der eigenen Erziehung.

Vieles muss auch anders laufen. Weil es zum Beispiel in meiner Kindheit noch keine Handys, Tabletts und Laptops gab. Den ersten PC gab es bei uns daheim 1992 oder 1993. War also vieles anders.

mein erstes "Handy" 1976" war ein geliehenes Amateurfunkgerät konnte bis in die stadt sprechen wegen guter Wohnlage für den Empfang. erster kontakt zu PC 1979 mit Dos pur

0

Will nicht jeder seine Kinder anders erziehen als man selbst erzogen wurde? Es gibt doch immer Punkte die man anders machen würde, die einen damals genervt und gestört haben, oder Ansichten die sich von denen der Eltern unterscheiden.

Wichtig ist für mich

  • Selbstständigkeit
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Selbstliebe
  • Mut
  • Selbstbewusstsein

Ich werde meine Kinder so erziehen, dass sie sehr schnell eigenständig werden.

  • Dass was sie haben zu schätzen wissen.
  • Dass sie größenteils rational denken werden.
  • Dass sie im Haushalt helfen

Wie ich das erreiche?

In jungen Jahren zeigen, wenn sie nicht hören, dass ich derjenige bin, der das Sagen hat.

Dann im Alter ab zehn ca ich ihn ihr Freiraum lasse, sodass sie aus ihren Fehlern lernen und ich sie nicht bestrafen werde.

Und ich beim Essen ihnen immer mehr Wissen vermittle.

So kurz gesagt.

Was möchtest Du wissen?