Werdender vater.. hilfe?

5 Antworten

Gib ihr die Zeit die sie braucht. Du kannst sie zu keinen Gefühlen zwingen. Wenn ihr beide Eltern werdet habt ihr für immer etwas dass euch verbindet. Wenn du Glück hast wird sie sich aufs neue in dich verlieben doch dass kann keiner vorhersehen.

Kein einfaches Problem ....

Wie lange warst du mit ihr zusammen?

In diesem Alter sind Beziehungen leider oft nicht für die Zukunft, aber das Problem betrifft auch weitaus ältere Leute.

Vielleicht ihr weiter Zeit geben und über euer Problem mit Freunden und den Eltern sprechen.

1 1/2 Jahre..

0

Versuche sie zu unterstützen. Biete deine Hilfe an und zeig Interesse. Vielleicht könnt ihr ja auch gemeinsam zum Frauenarzt. Ansonsten lass ihr etwas zeit.
Die Hormone lassen einen auch manchmal durchdrehen

Schwanger wegen Lusttropfen durch petting?

Hallo erstmal, ich hab seid ca. 4 Monaten ein Freund und heute hatten wir zum ersten mal petting. Er ist dabei mit seinen Finger bei mir an der Vagina lang. Er hat dabei ein wenig in die Vagina rein gedrückt. Dazu ist es gekommen in dem ich angefangen habe mit seinen Penis zu spielen, er ist dabei nicht gekommen weder steif geworden. Ich habe sein Penis auch nur in die Hand genommen. Weil das für mich das erste mal war einen Penis an zu fassen hab ich ihn gefragt wie man einen Penis anfässt ohne ihn irgendwie weh zutun ( dont judge, ich bin Jungfrau). Er hat es mir dann halt gezeigt. Am Ende meinten wir beide dass es nur fair wäre wenn er mich jetzt auch "betatschen" darf. Und so ist es nun dazu gekommen dass er das halt mit meiner Vagina gemacht hat. Jetzt habe ich panische Angst, dass als er seinen Penis berührt hat etwas Präejakulat an seinen Finger hätte kommen können. Ich habe Angst schwanger zu sein. Er ist dabei aber nicht in meine Vagina rein sondern nur fast, heißt er hätte nur noch ein bisschen weiter machen müssen, wäre er drinn gewesen.

Nun meine Frage ist, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass ich schwanger bin? Ich bin echt am Panik schieben.

...zur Frage

Angst vor schwanger werden trotz Pille und Kondom?

Hallo, ich bin seit 1 einhalb Jahren in einer Beziehung und verhüte mit der Pille (nehme diese auch richtig ein) und auch mit einem Kondom und trotzdem habe ich jedes mal Angst (!!) schwanger zu werden. Ich weiß nicht wieso, weil ich weiß das es eigentlich sehr sicher ist und es sowieso keine 100%ige Sicherheit gibt. Das macht wirklich vieles kaputt, weil ich es kaum genießen kann! Ich denke immer daran was schief gehen könnte... Habt ihr Ideen wie ich diese Angst lindern kann oder irgendwie vertrauen kriegen kann das es einfach unwahrscheinlich ist schwanger zu werden? Ich will nicht darauf verzichten, das macht ja auch irgendwie keinen Sinn.. Wäre so unglaublich dankbar für alle Tipps die euch einfallen oder eigene Erfahrungen. Es ist wirklich schon so weit das ich nur noch daran denken kann, das schraubt die Lebensqualität echt runter.. Dankeschön für alle Antworten, bitte dumme Kommentare weg lassen:)

...zur Frage

Kann das Gefühl der müdigkeit einfach für eine längere Zeit verschwinden?

Hallo liebe Community,

In den letzen Tagen habe ich etwas an mir festgestellt das mich doch etwas verwundert. Vorab, ich bin ein 17 jähriger Junge der mit seinem Leben recht zufrieden ist. Großer Freundeskreis, ein gutes Familienleben, gut in der Schule und bis auf ein paar Dinge in meiner Vergangenheit bin ich immer eine glückliche Persönlichkeit gewesen. Nun zu meiner Situation. Seit einigen Tagen ( 2 Wochen in etwa) kommt es mir so vor als besäße ich kein müdigkeits Gefühl mehr. Und dabei rede ich nicht von mal einer Nacht durchmachen und am nächsten Tag dann 14 Stunden durchschlafen. Ich bin jetzt schon zwei Tage ohne eine einzige Minute Schlaf wach und fühle mich vollkommen fitt. Ich muss mich in den Schlaf zwingen , da ich Angst habe , dass sich der Schlafentzug negativ auf meine Gesundheit auswirken könnte. Und das geht jetzt schon, wie oben gesagt, circa die letzten 2 Wochen so. Ich verbringe 1-2 Tage komplett ohne Schlaf und fühle mich trotz alle dem so, als könnte ich Berge versetzen. Meine Frage ist jetzt, kann es sein , dass man für einen längeren Zeitraum einfach das Gefühl der Müdigkeit verlernt ? Und wenn ja, was könnten Ursachen dafür sein ?

LG

...zur Frage

Durch Stress keine Periode?

Hallo, also ich hatte vor ungefähr 2 Wochen Sex mit meinem Freund. Und ist der Fehler passiert dass wir zuerst das Kondom falsch herum aufgesetzt haben und danach es einfach umgedreht haben und abgerollt haben. Ich hatte schon von Anfang an Angst dass ich durch einen lusttropfen schwanger sein könnte. Seit ungefähr 2 Wochen hab ich nur noch Panik und mittlerweile träume ich sogar öfters davon. Ich habe zwar mitbekommen dass es sehr unwahrscheinlich ist so schwanger zu werden aber man weiß ja nie. Ich hätte eigentlich gestern meine Periode bekommen sollen aber habe sie noch nicht bekommen. Glaubt ihr dass es auch einfach daran liegt weil ich mir so viele Sorgen mache und das dann Stress auslöst? Oder könnte es wirklich sein dass ich deswegen schwanger geworden bin?? Für einen Test ist es allerdings noch zu früh

...zur Frage

Mein Freund (21) bekommt ein Kind von einer anderen?

Hallo zusammen,

Mein Freund hat mir gestern erzählt, dass er ein Kind von einer anderen bekommt. Er wusste es schon seit ein paar Wochen, hat mir aber nichts gesagt weil er gedacht hat, dass ich sonst das mit uns nicht mehr möchte.

Die Mutter von dem Kind ist allerdings erst 17 und weiß noch nicht ob sie das Kind behält, mein Freund ist dagegen und hat ihr das auch gesagt.. zu dem steht auch noch nicht zu 100% fest das er der Vater ist

eigentlich hab ich gedacht es mir nichts aus macht , Aber dann kamen heute doch die Zweifel, da ich selber erst 17 bin und es doch ziemlich komisch wäre so die Stiefmutter zu sein. Und zum anderen das er im Moment keine Zeit hat für eine Beziehung wegen dem ganzen Kram und weil es im deswegen so schlecht geht. Auf der anderen Seite will ich aber trotzdem mit ihm zusammen sein

ich weiß echt nicht was ich machen soll.. hat da vielleicht jemand tipps?🙈

...zur Frage

Freundin schwanger!? Sehr lange geschichte..?

Ich m/18 & meine Freundin w/16 erwarten ein gemeinsames Kind. Ich bräuchte dringend ein paar Ratschläge von euch, am liebsten von denen die dabei bereits Erfahrung gesammelt haben.

Die ersten 5 Wochen nach dem wir ausnahmsweise unverhüteten Sex hatten, konnte meine Freundin noch keinerlei Anzeichen einer Schwangerschaft erkennen. Jedoch war große Unruhe da, weil sich ihre Periode bereits um 5 Tage verspätete. In der 6. SSW beschloß sie dann ohne mich einen Schwangerschaftstest zu machen, welcher dann positiv ausgefallen ist. Als sie mir davon erzählte war ich am Boden zerstört und gleichzeitig stolz darauf.. jetzt wissen zu können das ich & sie eine Familie HÄTTEN gründen können, ohne das einer von uns unzeugungsfähig ist. Noch in dieser Woche sprach sie mit ihrer Mutter darüber und legte ihr den Schwangerschaftstest vor. Sie darauf reagierte nicht besonders darauf, viel eher hat sie sich darüber gefreut Großmutter zu werden und uns beiden jegliche Unterstützung angeboten. Zudem möchte ich außerdem sagen das wir bereits fast 1 1/2 Jahre zusammen sind und sie momentan auf einer 2-jährigen Schule ihren Realschulabschluss absolviert, ich aber seit dem letzten Jahr eine Ausbildung begonnen habe. Alles lief gut bis Sie in der 8. SSW gewesen ist, so etwa kurz vor Silvester fing sie an, ständig herumzuzicken, mir lauter Dinge an den Kopf zu werfen, sie wurde lustloser, war ständig am schlafen, Übelkeit und Brechreiz waren ebenso dabei, die üblichen Syntome in einer Schwangerschaft. Ein paar Tage später dann hatten wir einen Termin bei so einer "Therapeutin" die uns über eine komplette SS aufgeklärt hat (Ablauf, Abtreibung, Finanzen, etc.) Nach diesem Gespräch wurde mir ein wenig schlecht, da ich jetzt gemerkt habe das uns die Zeit davon geht und ich mir nicht sicher bin ob ich das überhaupt möchte. Darüber habe ich dann auch mit Ihr geredet, sie wusste einfach nicht ob sie es behalten oder abtreiben soll. Das brachte mich dann schon eine längere Zeit zum nachdenken, jedes mal wenn ich das Gespräch andeutete, bekam ich dieselbe Antwort von ihr. Bis zur 10. SSW war das, zwischen uns, eine sehr unangenehme Zeit. Wir haben kaum geschrieben, ab und zu kleinere Streitereien gehabt und von Liebe war kaum was zu spüren. In der 11 SSW war ich auf einen Urlaub mit ihrer Familie eingeladen, dem ich schon lange vor der Befruchtung zugestimmt hatte. Wir verreisten und dieser Urlaub war der purer Albtraum für Sie. Sie lehnte all meine Annäherungversuche, so auch wie meine Körpernähe und alles was zu einer Beziehung eben so dazugehört. Als wir dann nach einer woche in unserer Stadt ankamen bin ich ohne eine Verabschiedung oder sonstiges gegangen, was dazu führte das wir eine Woche lang kein Kontakt zu einander hatten, bis dann die Nachtricht kam, dass ich Vater werde mit Sicherheit. Jetzt hat sie aber Schluss gemacht vor ein paar Tagen.. brauch sie einfach Zeit für sich oder sind ihre Gefühle einfach plötzlich weg.. ich liebe sie & möchte sie nicht verlieren!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?