Werden wir wegen der ukraine einen 3 erleben müssen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das kann man nicht wirklich genau sagen. Aber theoretisch können kleine Dinge durchaus großes nach sich ziehen, vorausgesetzt gewisse Spannungen sind bereits vorhanden. So sieht man es z.B. beim 1 Weltkrieg.

Allerdings bezweifle ich stark, dass dieses Szenario eintreten würde. Selbst wenn es eintritt, heißt es nicht zwangsläufig das ein 3. Weltkrieg ausbrechen würde.

Der Buendnissfall wird nicht eintreten, da es kein Buendniss gibt.

Allerdings waeren Scharmuetzel in dieser Gegend schon brandgefaerlich, denn eine Eskalation haette ungeahnte Folgen.

Ich meine damit Fehlreaktionen von unbesonnenden Personen, die dann zur Eskalation fuehren koennten.

Einen 3. Weltkrieg kann sich keine PARTEI erlauben, diesen Horror darf und wird es nicht geben.  

Nein wird es sicher nicht, die Ukraine hätte gegen Russland keine Chance, da wird nix passieren. Außerdem gibt es im Moment schlimmere Dinge die passieren, wo ich angst bekomme...

Ich bezweifle auch, dass etwas passieren würde. Doch das die Ukraine keine Chance hätte wäre in einem Bündnis vollkommen irrelevant! Würde das Natobündnis greifen, würde sich die USA sowie die meisten Teile Europas und viele Teile Afrikas mit einschalten. Ebenso würden sich Teile Südamerikas und Australien einschalten. Dann wäre die Sache wieder vollkommen anders. Japan und arabische Länder übrigens auch.

0
@Digarl

Von welchen Buendnissen sprichst du hier? Die Ukraine hat nur Goenner, allerdigs keine Allianz.

1
@zetra

@zetra 
uups. Die Ukraine gehört ja gar nicht dazu. Danke für den wichtigen Hinweis. 

1
@Digarl

Denke daran, du hast hier leeres Stroh gedroschen, eine Mutter mit ihrem Kleinkind unnoetig verunsichert. Dann kommen noch unzaelige Jugendliche dazu, die solche Nachrichten wie ein Schwamm aufsaugen.

Somit gehoert es sich, als Kavalier, vernueftig zurueck zu rudern. Sorry, zetra.

0
@zetra

Schon ... aber ich gestand meinen Fehler 1. ein und 2. sollte man immer bei der Wahrheit bleiben. Außerdem habe ich diese Mutter beruhigt. Ich tausche momentan mit ihr private Nachrichten aus.

1
@Digarl

Du hast eine gute Kinderstube gehabt, freut mich fuer dich.

1
@zetra

Ich weiß ehrlich gesagt nicht auf was genau du anspielst. Aber ich denke es ist das, mit der Wahrheit. Diese Frau ist erwachsen. Du kannst ihr doch nichts vorenthalten, nur damit sie ruhig bleibt? Vor allem deshalb nicht weil momentan gar kein wirkliches Risiko auf Weltkrieg besteht.

Und ob sie es ihren Kindern sagt ist ihre Sache. Ich würde es nicht tun, da ihr Sohn das Alter noch nicht erreicht hat. Aber er weiß auch noch gar nicht was die Nato ist .... also hat sich diese Sache doch erübrigt. 

Naja aber ehrlich, wolltest du darauf anspielen?

0
@Digarl

Nichts dergleichen, deine gute Erziehung wollte ich nur herrvorheben.

1
@zetra

Ich weiß nicht. Mir fällt es leider schwer das ernst zu nehmen, da ich das Gefühl habe du meinst es nicht ernst.

Aber ich danke dir!

1
@Digarl

Ich bin immer fuer Offenheit, krumme Dinger liegen mir nicht.

1

Die NATO wird sich nicht trauen, einen Krieg gegen Russland zu führen. Für sie ist es einfach, arme und schwache Länder wie Serbien zu bombardieren, aber gegen Russland - never. Wäre bei der Krim-Krise vor zwei Jahren nicht Russland involviert, sondern wenn es ein Konflikt zwischen Moldawien und Ukraine beispielsweise gewesen wäre, hätte die NATO längst gebombt.

Schon, doch umgekehrt gilt dasselbe. Auch Russland würde nichts gegen die Nato unternehmen wollen, sofern es andere Optionen gibt.

0

Ukraine wird weiter provozieren. Russland wird weiter ruhig bleiben. Wir haben keine Hirnverbrannten in der Regierung in Russland.

Was möchtest Du wissen?