Werden wir irgendwann 4 Arme haben?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Nein. Erstens ist der Bauplan eines Lebewesens nicht beliebig umzustrukturieren. In der Evolutionsbiologie spricht man hier von Constraints, also Schranken während der Individualentwicklung, die die Möglichkeiten der Anpassung einschränken und damit die evolutionäre Entwicklung zumindest bis zu einem gewissen Grad lenken. Auch die Anzahl der Gliedmaßen bei Wirbeltieren unterliegt solchen Constraints, so ist es noch nie vorgekommen, dass ein Landwirbeltier ein standardmäßig ausgeprägtes drittes Beinpaar entwickelt hätte.

Zweitens geht es bei der Evolution nicht um Nützlichkeit, sondern um Vermehrung. Ich sehe keinen Grund, warum bei Menschen ein größerer Selektionsdruck für ein weiteres Beinpaar bestehen sollte als bei anderen Wirbeltieren. Ein vierarmiger Mensch würde in unserer Gesellschaft weder länger überleben noch sich erfolgreicher fortpflanzen, auch wenn er gleichzeitig ein Handy bedienen und einen Burger futtern könnte (mit mehreren komplexen Abläufen würde er auch Schwierigkeiten bekommen, da er nur ein Gehirn und ein Paar Augen besäße). Bedarf für mehr Greiforgane besteht eher bei kletternden Primaten o.Ä. und diese haben die Grenzen ihres Körperbaus ausgereizt, indem sie ihren Schwanz zu einer Hand umfunktioniert haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Wesen mit 6 Extremitäten könnte sich nur aus Insekten entwickeln.

Für ein weiteres Armpaar fehlen bei allen Wirbeltieren die Voraussetzungen.

Dein Gedankenbild wäre nur möglich, wenn wir wir die Affen wieder auf die Füße als Greifwerkzeuge zurück greifen könnten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ob in 100'000 Jahren die Welt noch von Menschen terrorisiert werden wird, ist eher fraglich...... ich nehme eher an, dass dort andere Lebewesen existieren werden...... somit keine Menschen.

Wir Menschen werden hingegen wohl alle begreifen müssen, dass wir gar nicht langfristig multitaskingfähig sind. Selbst jene die das denken werden irgendwann in sich zusammenbrechen. Und/Oder gar keine Ruhe mehr aushalten können. Und fahre Du mal mit einem Zug, welcher immer schneller fährt und nie anhalten kann........ weil er denkt, dass es so sein muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sind doch völlig überflüssig, da wir zunehmend Roboter für einfache manuelle Tätigkeiten einsetzen können. Die nächste genetische Veränderung am menschlichen Körper wird der "Wegfall" der kleinen Zehen sein: Zum Gehen oder Stehen brauchen wir die Dinger nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das wird auf natürlichem Wege nicht passieren, weil wir uns inzwischen über die natürliche Auslese erhoben und stattdessen eine "gesellschaftliche Auslese" eingeführt haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke nicht! Da wir eher damit beschäftigt sind, Dinge die wir nicht mehr brauchen abzustoßen als neues wachsen zu lassen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In 1000 Jahren wird der Mensch immer noch ein Armpaar haben. Länger wird er sowieso nicht auf der Erde sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hätten wir 4 Arme wären wir im Zirkus und nicht hier

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die Frauen 4 Brüste haben, dann werden Männer auch 4 Arme brauchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Evolution wird das nicht schaffen ,und braucht es auch nicht , weil bis dahin die Robots unsere Jobs übernommen haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dafür müssten wir den ganzen tag nichts weiter machen als multitasking. Das ist so unwarscheinlich wie dass man ohne hirn überleben kann

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?