Werden wir es schaffen Menschen wiederzubeleben?

11 Antworten

Vor 2030 definitiv nicht, nein.

Ausserdem wären wir nicht unsterblich wenn wir unser Gehirn in eine Cloud hochladen - Das ganze wäre nämlich einfach nur eine Kopie desjenigen Menschen. Ausserdem bringt das Hochladen alleine nichts, man müsste es auch irgendwie simulieren. Bis Computer so weit sind dauert es noch sehr sehr lange.

Und ein eingefrorenes Gehirn kann man derzeit auch nicht auftauen, ohne dass Eiskristalle entstehen die es zerstören.

Folglich ist man wahrscheinlich bis in ein paar Huntert Jahren nicht so weit, bis 2030 definitiv nicht.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Informatik Student im 7. Semester (Bachelor)

Frag dich mal, ob das Bewustsein in der Clound wirklich du wärst. Denn stell dir einfach mal vor, jemand würde den Datensatz, der dein Bewustsein darstellt einfach kopieren. Dich gäbe es auf einmal zweimal. Und da das ja ein ein Denkfähiges Programm wäre, würden ab den Zeitpunkt der Kopie beide Programme neue, untersiedliche Erfahrugen machen.

So, jetzt die Quizfrage: Welches von den Beiden Bewustseins bist du?

Niemand, den das ist nur eine Kopie von mir.

0
@girlpower310

Vermutlich. Beide Bewustseins in der Cloud wären nur eine Kopie von dir. Du selbst würdest in deinem Körper sterben. Also nix mit Unsterblichkeit.

2

Menschen "wiederzubeleben" war niemals Ziel des Human Brain Projects. Dieses dient der Finanzierung zahlreicher Projekte auf dem Gebiet der Neurowissenschaften, aber keines davon zielt auf Unsterblichkeit ab.

https://www.humanbrainproject.eu/en/

Woher ich das weiß:Beruf – Wissenschaftler/Molekularbiologe

Gefühle Empfindungen und Erinnerungen wird man denke ich niemals in der Menschheitsgeschichte in eine Cloud hochladen können und dann am Ende mit dem eigenen ICH im Computer chatten können. Davon sind wir so weit erntfernt wie der Staat Kongo mit der 1. Mondlandung.

Woher ich das weiß:Hobby

Na, dann dauert es nicht mehr lange.

1

Wenn alle Menschen unsterblich wären und niemand mehr stirbt, gäbe es bald keine Notwendigkeit mehr, neue Menschen auf die Welt zu bringen.

Das wäre das Ende der Evolution, die uns erst hervorgebracht hat.

Eine schreckliche Vorstellung.

Wenn alle menschen unsterblich wären und niemand mehr stirbt, gäbe es bald keine Notwendigkeit mehr, neue menschen zu gebären.

Das ist auch gut so, denn sonst hätten wir ein viel größeres Überbevölkerung problem.

Das wäre das Ende der Evolution und damit der Menschheit.

Die Menschheit braucht keine Evolution mehr um zu überleben.

0
@Roderic

Wir wurden uns trotzdem noch weiterentwickeln, wie es jeder Mensch im laufe des Leben tut.

0

Was möchtest Du wissen?