Werden wir alle beim Strompreis betrogen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

ich will nicht mafia sagen, weil es verboten ist, papa staat mit dieser Organisation zu vergleichen. ich verstehe eigendlich nicht warum, denn immerhin kümmert sich die Cosanostra um die schwachen famlilienmitglieder viel besser :-)

spass bei seite. wir zahlen stromsteuer, ökosteuer, eegumlage und mehrwertsteuer. teilweise zahlen wir die steuern auch auf steuern und andere umlagen. ein verdammt großer teil fällt also dem staat in die hände. womit er dann wiederum die armen menschen unterstüzut, die sooo gerne eine solaranlage auf dem dach, oder ein Windrad auf der dorfwiese hätten, sich das aber so leider nicht leisten können...

ein weiterer großer brocken sind dann noch die duchleitgebühren, die die energiekonzerne für Leitungen verlangen, die damals teilweise auf staatskosten gebaut wurden und zwischenzeitlich auch noch (wenn überhaupt) ich beziehe mich hier auf das chaos im Münsterland vor etwa 10 Jahren, auf steuerzahlerkosten in stand gehalten wurden....

dazu kommen noch so sachen wie der kohlepfennig und ein gewisser einbehalt der energieversorger mit dem eigendlich der ganze strahlende mist, den wir mit unseren atomkraftwerken hinterlassen haben entsorgt werden sollte. da diese gelder allerdings irgendwo versickert sind, muss dafür, wen wunderts, der steuerzahler aufkommen.

lg, Anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Leider ist das die bittere Wahrheit! Strom wird hier immer teurer im Vergleich zu anderen Ländern. Man muss es so akzeptieren denn Strom ist lebenswichtig. Hier ist ein guter Artikel wo steht das der Strompreis bis 2030 nochmal drastig erhöht wird http://www.nnz-online.de/news/news_lang.php?ArtNr=208083 . Wie man dort in den Kommentaren sieht wird sich wohl keiner recht darauf freuen ;) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja wir werden ausgbeutet aber nicht durch den konzern sondrern mal wieder durch unsere Politiker den die stromkosten für die industrie zahlen wir mit Leider auch für nobel golfplätze die nichts mit einem internationalen unternehmen zu tun haben und firmen die _Stomsparen bestrafen unsere politiker da sie zu viel einsparen dan an deren Stadtlichen zuschüssen  eine sache kanst du machen deinen anbieter nach einen günstiegeren tarif fragen dan kann man ein paar euros im jahr sparen zb 10-30 €

Das sind aber Auch die folgen des Atomausstieges .


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schaust Du hier https://de.wikipedia.org/wiki/Strompreis da siehst Du wie sich der Strompreis zusammensetzt.

54 % Anteil Steuern, Abgaben und Umlagen, dazu kommen noch Einkaufspreis, Netznutzungsgebühr und eigene Kosten des Stromanbieters z.B. für die Mitarbeiter, Mieten ... Nicht zu vergessen, die Kundenboni muss ja auch berücksichtigt werden. Den diese "Kosten" müssen ja erstmal erwirtschaftet werden.

Soviel Marge an Gewinn wird es also nicht sein. Dazu muss der Stromanbieter ja auch noch Rücklagen bilden für Kunden die ihren Strom nicht pünktlich bzw. gar nicht bezahlen. Und ja das zahlen wir alle mit, da dies natürlich mit in den Preisen einkalkuliert wird.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ist schon richtig was du schreibst,die konzerne verdienen dabei nicht schlecht.was dazu kommt sind die ganzen zuschläge die uns der staat eingebrockt hat,einschließlich steuern und die laufenden kosten für das personal die das netz betreuen und instandhalten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?