Werden Wärmekosten individuell abgerechnet?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das kommt auf den Mietvertrag an  zb gibt es die Möglichkeit nach Verbrauch abzurechnen oder nach Größe der  Wohnung oder  sogar eine Mischung von beiden!

Hi,

üblicherweise wird ein Verteilschlüssel angewandt, wenn du nicht gerade mit deinem Vermieter in einem Zweifamilienhaus wohnst. Wie genau der Schlüssel ist, müsste in deinem Mietvertrag stehen.

Es kommt, soweit ich weiß, auch auf dein Heizsystem und das Alter deines Hauses an. Die hier schreiben zum Beispiel noch ein paar andere Ausnahmen hin: https://www.thermondo.de/info/waermewende/gesetze/heizkostenverordnung/

Aber ich gehe mal davon aus, dass das auf dich nicht zutrifft. Deshalb empfehle ich dir, auf jeden Fall immer schön genau die Kostenabrechnung zu lesen. Bei uns waren da nämlich schonmal Fehler drin. ;-)

Beides.
Grundsätzlich gilt, dass die Heizkosten nach Verbrauch abgerechnet werden müssen. Lt. Heizkostenverordnung.

Diese können jedoch mit einem Schlüssel zb: 70/30 auch zusätzlich verteilt werden in Grundkosten und Verbrauchskosten.

üblilch ist es, 30% der gesamtkosten nach grundfläche der wohnungen und 70% nach den individuellen verbräuchen lt. messfühlern abzurechnen. d.h. wenn du überhaupt nicht heizt, musst du trotzdem heizkosten zahlen.

Üblicherweise, kenne Deine Heizung nicht, sind sog. Wärmemesser an jedem Heizkörper. Diese werden jährlich abgelesen.....und das Warmwasser nach Warmwasserzähler

Tabaluga1961 17.07.2017, 15:28

schade - eine Antwort ist das nicht gerade.

0

beides. Gesamtkosten werden ermittelt und dann nach Heizkostenverordnung 30/70 oder 50/50 verteilt.

Was möchtest Du wissen?