Werden Vögel nass?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sie werden nass, aber das Wasser perlt von ihren eingefetteten Federn ab, dadurch saugen sie sich nicht voll. Zum Einfetten haben die meisten Vögel (nicht alle) eine spezielle Drüse (Oberseite am Schwanzansatz), die sog. Bürzeldrüse.

Aus diesem Grund ist es bei der Handaufzucht von Wildvogelküken extrem wichtig, dass die Tiere vor dem Auswildern gebadet und "gebürzelt" haben - denn nur, wenn sie gut eingefettet sind, kommen sie nach dem Baden z. B. in einer Pfütze schnell weg, wenn ein Beutegreifer erscheint, ansonsten saugt sich ihr Gefieder voll und sie können nur schwer abheben.

Da sie so gut eingefettet sind, müssen sie sich auch nicht zwangsläufig verstecken und Regen ist ihnen oft wurscht. Amseln singen sogar besonders gern bei Regen!

Vögel werden genauso nass wie menschen, manche Vögel verstecken sich aber auch schnell.

Was möchtest Du wissen?