Werden Tiere, die die Schlachtung überleben, begnadigt?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Interessante Frage.

Für die Antwort muss man sich klar machen, was eine Schlachtung bzw. ein Schlachthaus ist und was nicht. Es ist ein Weg, Fleisch herzustellen. Es ist keine Strafe für verbrecherische Tiere oder so. Begnadigung kann also gar nicht stattfinden.

Angenommen, man würde alle Tiere, die nicht sofort sterben, "begnadigen", was müsste dann passieren?

Wenn diese Tiere nun keine Schlachttiere mehr wären, fielen sie unter das Tierschutzgesetz und müssten also tierärztlich behandelt werden. Das kostet Geld (Transportkosten zum Tierarzt ggf. und Behandlungskosten, ggf. Medikamente oder sogar OPs). Dann müsste man sie irgendwo unterbringen und versorgen (bis ein freiwilliger Halter gefunden wäre), was wieder Geld kostet. 

Nun die Alternative: Noch mal draufhauen (s. Videos vom Umgang mit Schweinen in Schlachthäusern) und gut is'. Es wird Geld gespart. Und Zeit wird gespart. Das Schlachthaus ist ein Wirtschaftsunternehmen, das also Geld verdienen will. Insofern wird da keiner begnadigt, vermutlich ist es Mitarbeitern auch nicht  gestattet z.B. Tiere, die niedlich sind abzukaufen und zu retten. Das ganze Unternehmen basiert darauf, dass man Menschen findet, die so abgestumpft sind oder sich so abstumpfen lassen, dass sie diese Schlachttiere wie Sachen ansehen oder evt. auch wie Feinde (s. oben erwähnte Videos oder auch, "milder", das  hier):

Man muss sich bewusst machen, dass ein Hund, der zum Tierarzt gebracht wird oder vernachlässigt wird ganz anders gesehen wird als ein Schlachttier: Beim Hund wird man alles versuchen, um ihm ein langes und angenehmes Leben zu ermöglichen, Vernachlässigung ist eine Straftat (man darf ihm keine unnötigen - also nicht medizinisch etc. notwendigen - Schmerzen zufügen, muss ihn sauber halten und darf ihm keinen unnötigen Stress zumuten), beim Schlachttier ist das meiste davon normal und wird nicht als Problem angesehen. Das Tier selbst wird zwangweise von den meisten Menschen, die mit ihm zu tun haben, nicht wirklich als empfindsames Lebewesen angesehen. Mitarbeiter im Schlachthaus werden das wohl durch Gewöhnung auch lernen. Das heißt, wenn sie einen Hund haben, werden sie ihn anders sehen als das Schwein oder die Kuh etc. im Schlachthaus. 

Von daher wird auch keiner begnadigt. Während ein Tierarzt verpflichtet ist, nicht ohne Not ein Tier einzuschläfern und der Halter verpflichtet ist, Krankheiten und Verletzungen sofort behandeln zu lassen, stellt sich beim Schlachttier im Schlachthaus selbst vermutlich selten oder gar nicht die Frage, ob es leidet und wie man das minimieren kann, weil das einfach zum Prozess des Schlachtens dazu gehört. Eine bizarre Mittelstellung in dieser Sache nehmen Menschen wie Temple Grandin ein  - sie hat Bücher darüber geschrieben - die versuchen, Schlachttieren vor der Schlachtung das Leben so angenehm wie möglich zu machen, aber nicht gegen die Schlachtung selbst sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt in jedem Schlachthaus extra jemand, der vor dem zerlegen nochmals testet (Augenreflextest) ob das Tier tod ist. Sollte es widererwartend noch leben, wird die sofort behoben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Retniw98
13.09.2016, 17:15

Dafür gibt es auch vollautomatische Tötungsmaschinen. Die prüfen das auch mehrmals.

0

Kein Tier überlebt eine Schlachtung, denn der Sinn einer Schlachtung ist das Töten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von klofragen
13.09.2016, 15:47

Sinn der Todesstrafe ist es ja auch dass sie tödlich ist. Dennoch überleben manche und werden begnadigt.

0
Kommentar von MatthiasHerz
13.09.2016, 15:52

Nach Anwendung der Todesstrafe wird der Körper aber nicht zerlegt und weiterverarbeitet für den vorgesehenen Verzehr, was nach einer Schlachtung aber durchaus üblich und sinnvoll ist.

0
Kommentar von MatthiasHerz
13.09.2016, 15:57

„Unter einer Schlachtung versteht man das Töten von Nutztieren unter Blutentzug, um deren Fleisch für den menschlichen Verzehr zu gewinnen sowie die Nebenprodukte wie Knochen, Horn und Haut einer weiteren Verarbeitung zuzuführen.”

Quelle: Wikipedia, Schlachtung

Mit dem Tode bestraften Menschen bleibt dieses Schicksal für gewöhnlich erspart, weshalb sie durchaus Ünerlebenschancen haben.

0

Nette Frage^^ aber wahrscheinlich werden sie nicht begnadigt :C

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das überlebt kein Tier, sonst wäre es ja keine Schlachtung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kein Tier überlebt eine schlachtung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann keine Schlachtung überleben, daher der Name.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?