Werden Terroranschläge Alltag in Europa?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hey JamesLuton,

die Anzahl der getöteten Personen durch Terror in Deutschland war in den 70/80er Jahre deutlich höher (RAF, rechter Terror etc.). Aber besonders Terrororganisationen, die nicht die Möglichkeit haben Gebiete zu erobern (der selbsternannte IS verliert dauerhaft Gebiete), müssen sich wieder ins Gedächtnis bringen. Terror in Europa ist quasi eine Art verwerfliche Werbung und gleichzeitig ein Zeichen der Schwäche.

Deutschland ist im Fadenkreuz, trotzdem gilt es besonnen zu bleiben und keinen Keil in die Gesellschaft zu treiben. Angst, Vorurteile gegenüber Ausländern etc. Das wollen die Terrororganisationen. Und das dürfen wir ihnen nicht geben. Die Antwort muss ein Miteinander sein. Ein weltoffenes, freiheitliches Deutschland/Europa.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frage müsste/könnte lauten  ---  WARUM WERDEN TERRORANSCHLÄGE ALLTAG IN EUROPA?

Aber auch diese Frage stellt sich nur, wenn man die letzten 2 Jahrzehnte keine Nachrichten mitgekommen hat!

Eine wirklich begründete und berechtigte Frage, werden sich irakische Menschen 2003 gestellt haben!

WARUM WERDEN WIR VOM WESTEN ANGEGRIFFEN? - OHNE UN - MANDAT!

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Der Irakkrieg (2003) war eine völkerrechtswidrige Militärinvasion der USA, Großbritanniens und einer **„Koalition der Willigen“ in den Irak.  

Kriegsverbrechen


Der Irakkrieg der USA gilt bei Völkerrechtlern und Historikern wegen der Bestimmungen der UN-Charta und dem fehlenden UN-Mandat als völkerrechtswidriger, illegaler Angriffskrieg!


Zivilisten:  ca. 115.000–600.000 Tote bis zum Ende der Besetzung 2011

Nach dem erklärten Kriegsende kam es während der Besetzung des Irak 2003–2011 zu bürgerkriegsähnlichen Zuständen, tausendStaen Terroranschlägen  ...  Die Expansion des IS ... als Folge des Irakkriegs 


Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Irakkrieg


Als Begründung des Irakkriegs 2003 nannten die kriegführenden Regierungen der Vereinigten Staaten und Großbritanniens seit Oktober 2001 vor allem eine wachsende akute Bedrohung durch Massenvernichtungsmittel des Irak!

Im Irak wurden keine Massenvernichtungsmittel gefunden.


Viele Historiker und Investigativ-Journalisten beurteilen die falsche Kriegsbegründung als vorsätzliche, kampagnenartige Täuschung 

... halten wirtschaftliche und geostrategische Interessen der USA und Großbritanniens, vor allem am Erdöl, für die eigentlichen Kriegsursachen.


Quelle:  https://de.wikipedia.org/wiki/Begründung\_des\_Irakkriegs


**„Koalition der Willigen

Quelle:  https://de.wikipedia.org/wiki/Koalition\_der\_Willigen



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für einige andere Menschen IST es doch schon Alltag. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alles weißt darauf hin :s Jeden 2 Tag gibt es Anschläge aka Amokläufe -.- Mall sehen was Merkel ändern wird

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kunfilum 26.07.2016, 15:55

Was soll man denn ändern?

0
Relax991 26.07.2016, 16:04

Mehr Sicherheit und der Bundeswehr mehr Geld geben damit auch die Soldaten, welche Ihr Leben geben würden, wenigstens Vergütung kriegen.. Polizisten stationieren

0
Fielkeinnameein 27.07.2016, 09:57
@Relax991

Du glaubst doch nicht das dort alle bereit sind ihr Leben zu geben. Die sind dort weil es ein sicherer Arbeitsplatz ist und die Chance wirklich kämpfen zu müssen bei fast 0 liegt.

0

Ich hoffe mal nicht.
Vielleicht wurde das einfach geplant, dass das für einen Monat oder sonst was passiert.
Jedoch, abwarten, Tee trinken und sicher bleiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?