Werden steuern bei uberstunden abgezogen -450€ aushilfsjob?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

nein,Steuern zahlt man da noch nicht, allerdings wirst du dann sozialversicherungspflichtig und fällst ggf. aus der Familienversicherung raus.

Ein Monat kann als Ausnahme abgerechnet werden, wenn du ansonsten deutlich drunter bleibst, da musst du aufpassen. Ansonsten kann man Überstunden auch im kommenden Monat auszahlen, wo nicht so viel gearbeitet wurde. Du solltest mit deinem Arbeitgeber reden, wenn du keine Probleme haben willst.

Steuern  fallen nicht an, aber wenn du mehr als 450 Euro verdienst bist du sozialversicherungspflichtig,   ihr müsst einen andern Weg finden,  z.B. den Überschuss auf den nächsten Monat verteilen,  oder eine, Fahrkostenzuschuss vereinbaren.  

Was möchtest Du wissen?