Werden Sprachen heute nur noch per apps gelernt?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Sorry, dass niemand mehr Bücher kauft und trotzdem Sprachen nur mit Apps lernt, das ist nicht Realität.

KEIN MENSCH lernt heute wirklich eine Sprache NUR mit irgendwelchen Apps.  Mit Apsp lernt man im güsnstigstenFall Plappern und Radebrechen, aber keine Sprache (geschweige denn korrekte Sprache).

Nur mit einem Lehrer/einer Lehrerin in einem KURS mit Mitmenschen Kann man eine Sprache wirklich lernen - und selbst daran scheitern mindestens 50% der Lernwilligen. 

KEINE  App kann den Lehrer ersetzen. Denke mal an Aussprache, Lernkontrolle, Übungen, schriftliche Tests und Arbeiten, freies Sprechen... - mal ganz davon abgesehen, dass Selbstlernprogramme eine ungeheuer große Disziplin erfordern. Tatsache aber ist , dass fast alle, die das versuhen, nach kurzer Zeit (nicht nur wenn 's schweirger wird, die Brocken hinschmeißen, weisie lieber etwas anderes tun, als z.B. am Freitagabend 2 Stunden und natürlich an jedem Tag kontinuierlich im stillen Kämmerlein eine  Fremdsprache zu lernen.

Vokabellernen und Wiederholen , ja das geht mit Apps.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Malavatica
23.11.2016, 17:34

Bin in fast allen Punkten deiner Meinung. Für Vokabeln dürften apps ausreichen. Und das mit dem aufgeben hat wohl unterschiedliche Gründe. Ich versuche es ja auch autodidaktisch, allerdings ohne app und war auch schon der Verzweiflung nahe :) leider gibt es für Nicht- Gängige Sprachen nicht allzuviel Lernmaterial. Oder es ist zu teuer. 

1

Koreanisch lernen, was ich selber tue, ist etwas schwierig in Deutschland, weil ich keine Sprachkurse dazu finde. Ich lerne es im Internet, zu genau den Seiten gibt es aber auch Arbeitshefte also wissen die Leute schon wovon sie reden. Ich habe mir auch ein koreanisch-englisch Wörterbuch gekauft (englisch, weil es anscheinend keine Nachfrage für deutsch gibt) und rede und schreibe jeden Tag mit koreanischen Freunden, was nunmal mit Apps leichter ist als mit Briefen und Brieftauben xD

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Malavatica
23.11.2016, 17:38

Ich glaube auch, der deutsche Markt hat in einigen Sprachen Nachholbedarf :)

0

Die Vokabeln mache ich mit einer App (Memrise), für den Rest hole ich mir kostenlos ein E-Book, es gibt so eine Online-Bücherei, die auch Sprachbücher und so hat (natürlich alles legal).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Malavatica
23.11.2016, 17:36

Darf ich fragen, wieviel Zeit du dafür opferst, du scheinst ja mehrere Sprachen zu lernen? 

0
Kommentar von Ich00011
23.11.2016, 17:40

Da ich auch Schule und Hobbys habe, bleibt für Sprachen in der Freizeit nicht besonders viel übrig. Ich lerne so eine Stunde pro Tag, mal mehr Italienisch, mal mehr Indonesisch, mal mehr Niederdeutsch.

1

Sprache kommt von sprechen, nicht von lesen oder appen. 

Sprachen lernt man durch hören und nachmachen. Schrift und Lehrbuch sind nützliche und gute Hilfsmittel, um Sprache wiederzugeben. 

Kann man sich mit einer App unterhalten? Kann eine App dich beim Sprechen korrigieren? 

Ich lerne Sprachen an der Volkshochschule. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich gehe zu Sprachkursen in Universitäten, wenn ich Sprachen lernen will.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Malavatica
23.11.2016, 16:03

Super. 

0

Was möchtest Du wissen?