Werden sie mir glauben das ich Magersucht habe?

7 Antworten

Naja, zu einer Magersucht gehört mehr als nur sich für zu dick finden und kcal zählen. Meist liegen da psychische Probleme dahinter, die durch eine Therapie gefiltert werden. Isolation und ein wenig von Sozialphobie kommen auch dazu. Und noch Sachen wie, dass es dir ständig kalt ist, sich ein Flaum an Armen und Rücken bildet, Haare fallen aus, Zahnfleischbluten, blasse und bläuliche Haut, Ausbleiben der Periode und Unfruchtbarkeit. Das tritt aber alles nach und nach auf. Bei dir ist das Gewicht noch so, dass du die ersten Anzeichen davon auch schon spürst oder?

Du könntest statt zu einem Lehrer zu einem Arzt gehen, wie Thaliasp schon erwähnte. Der weiß mehr was zu tun ist und wie er damit umzugehen hat. Aber ich kenne das auch, dass oft das Vertrauen nicht da ist und eher eine Scheu gegenüber Ärzten ist. 

Wenn du mit einem Leher reden möchtest, dann kannst du Ihn einfach nach der Stunde abfangen und ihn um ein persönliches Gespräch bitten. Wenn du dich das nicht wirklich traust, schreibe einen Brief mit der Bitte um Gespräch und lasse diesen im Lehrerzimmer in das Fach legen. Deine Lehrer werden die auf jeden Fall glauben und werden das auch ernst nehmen. Vielleicht wissen sie zu Beginn nicht, was zu tun ist und wie sie damit umgehen sollen. Aber sie lassen dich nicht alleine und suchen einen Weg.

Aber sicher kann ich das nicht sagen, aber ich würde davon ausgehen, das deine Eltern informiert werden. Du bist noch unter 18 Jahren und deine Eltern sind somit noch dein Vormut und müssten auf dich achten. Dementsprechend geht diese auch deine Gesundheit was an. Und wenn da Grund zur Sorge besteht, dann müssen auch Lehrer das weiter geben. Aber wenn du mit dem Lehrer sprichst, frag ihn doch, ob man das nicht gemeinsam machen kann. Dass sobald du dich bereit fühlst, deine Eltern zur Schule kommen sollen und ihr in gemeinsamer Runde mit Lehrer darüber spricht. Das macht das ganze angenehmer

du bist nicht zu dick und ob du eine Magersucht hast, muss man erst einmal abschecken, denn da sist man nicht, nur weil man sich zu dick füjlt, viele haben eine gute Fettverbrennung, sind dünn, aber deswegen noch nicht magersüchtig.

Oft muss man gar nicht abnehmen, sondern hat einfach eine verkehrte Wahrnehmung von seinem eigenen Körper, das ist bei dir der Fall, mit deinem Gewicht solltest du eh nicht weiter abnehmen.

Am besten wäre es, du würdest mal zu einem Arzt gehen und mit ihm reden, er kann dir besser helfen, als ein Lehrer.

Wenn du wirklich magersüchtig sein solltest, dann ist es wichtig, das deine Eltern es wissen und gegengesteuert wird, denn dann brauchst du Hilfe, einen Psychologen und eine Therapie.

Alles Gute.

LG Pummelweib :-)

Bei den Daten glauben die dir das bestimmt. Habt ihr nicht einen Vertrauenslehrer mit dem du mal unter 4 Augen reden könntest? Noch besser wäre es du gingst zu deinem Hausarzt und redest mit ihm über deine Probleme. Du solltest professionelle Hilfe haben damit du mit der Zeit deine Essstörung überwinden kannst. Alles Gute.

Ja, ich habe eine Vertrauenslehrerin, aber ich weiß nicht, ob sie mir glauben werden :( ich sehe ja dick aus und so... 

0

Das glaube ich nicht, aber das ist die Krankheit. Menschen die an Magersucht erkrankt sind sehen sich immer als zu dick an. Solche Menschen haben eine verzerrte Körperwahrnehmung. Aber ich finde es gut dass du erkannt hast dass du ein Problem hast. Ich würde sie mal ansprechen oder vielleicht fällt es dir leichter wenn du zum Hausarzt gehst. Du brauchst unbedingt professionelle Hilfe damit du die Magersucht besiegen kannst. Trau dich, sprich eine von den beiden Personen an damit du Hilfe bekommst. Versuche es zu machen bevor du noch weiter abnimmst. Alles Gute.

1

sind lehrer dazu verpflichtet bei vestimmten themen mit den eltern zu reden?

Wenn ich mit einem lehrer über magersucht und bulimie reden würde was mich betrifft sind diese dann dazu verpflichter darüber mit meinen eltern zu reden?

...zur Frage

Hilfe! Ich habe Magersucht!

Hey liebe Community,

es ist schwer darüber zu reden/schreiben. Ich leide seif ca. einem halben an Magersucht.

Es fing so an, das ich mich einfach zu dick fühlte (obwohl ich eig. schon genug dünn bin). Dann trieb ich einfach viel Sport. Seit ein paar Wochen ist es richtig schlimm geworden und ich esse und noch sehr wenig. Ich ernähre mich nur noch von Gemüse und Wasser, Tee. Eigentlich weiss ich ja, dass ich dünn genug bin, aber mein Unterbewusstsein schreit :"Du bist zu dick! Nimm ab!"

Meine Familie weiss nichts davon. Ich denke mir immer neue Sachen azs, weil ich nichts esse. Zum Arzt/Psychologen will ich nicht gehen, weil die auch meine Eltern kontakrieren würden.. Ich habe niemanden davon erzählt. Und wenn jemand fragt wies mir geht, sage ich immer das berühmteste, gelogene Wort :"Gut."

Hilfe! Was kann ich tun, um meine Essstörung loszuwerden?

Vlt. hilft das:

~ Ich bin 14 J. ~ weiblich ~ wiege mitlerweile 50 kg und bin 178 cm gross.

Danke im Vorraus...♡

...zur Frage

Magersucht ja nein ?

Ich glaube ich bin Magersüchtig bin mir aber irgendwie unsicher.Ich bin 172 groß Gewicht etwa 52 kg + /- .Ich habe immer das Gefühl ich wäre zu dick und traue mich nicht enge Hosen zu tragen oder Kleider.Beim Essen habe ich immer ein schlechtes Gewissen auch wenn ich versuche es auszublenden.Ist das schon Magersucht oder nicht?

...zur Frage

Wie kann ich meine Eltern überzeugen, das ich nicht Magersüchtig bin?

Hey. Meine Eltern nerven mich die ganze Zeit das ich angeblich magersüchtig währe, nur weil ich seit paar Tagen nicht gegessen habe und ich es erstmal nicht vorhabe da ich mich satt und dick fühle. Ich bin 1.77 Groß und hatte 68 Kilo gewogen. Ich wiege jetzt 65 Kilo und möchte mindestens noch 10 Kilo abnehmen. Ich weiß das klingt nicht normal, aber ich kann mich beherschen wann ich aufhöre abzunehmen, aber meine Eltern glauben mir nichts und zwingen mich schon was zu essen. Ich habe Angst das sie mich in die Klinik stecken. Mit meinen Eltern kann ich nicht mehr reden, ohne das sie verständniss zeigen und mit anderen (Lehrer, Geschwister, Freunden) möchte ich nicht reden.

...zur Frage

Wie bekomme ich eine Magersüchtige zum essen? Es ist wichtig!

Hallo,

ein sehr heikles Thema in der heutigen Jugend- Magersucht.

Ja ok, ich bin auch erst 16 aber finde das ist ein sehr heikles Thema. In meinem Umfeld kenne ich immer mehr Mädchen, die an Magersucht "erkranken". Ich will den allen helfen. Ich bin meist auch die einzige Person die von der Magersucht weiß. Ich hänge jedoch immer an dem folgenden Punkt: Wie bekomme ich sie zum essen?

Kann mir da jemand helfen. Vllt sogar welche die selbst die Erfahrung hatten?

Leider ist die Selbstverstümmelung, in den fällen die ich kenne, immer mit der Magersucht verbunden. Selbstmord gedankten kommen bei den "erkrankten" auch immer wieder hoch. Wie kann ich da Personen helfen, die nicht mal mit ihren Eltern darüber reden?

Bitte helft mir!!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?