Werden sich unsere Zähne und der Magen evolutionär immer weiter verändern / verkümmern, weil wir immer mehr Chemie-Fertigprodukte / verarbeitete Produkte essen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich denke schon, dass sich vieles auch weiter verändert - aber ich kann mir nicht vorstellen, dass die Veränderungen "einheitlich" ablaufen.

Hätten die Neandertaler Probleme mit den Weisheitszähnen gehabt, hätten sich schon damals Menschen "ohne" durchgesetzt. Zahnärzte und Kieferorthopäden machen eine Evolution in der Hinsicht heute aber schlicht und ergreifend überflüssig!!!

Auch Seh- und Hörschwächen führen nicht mehr dazu, dass wir Abgründe übersehen oder wildgewordene Mammuts überhören, und Nahrungsmittel gibt es so viele, dass wir Unverträglichkeiten und Allergien problemlos ausgleichen können usw.

Letztlich können in unserer Zeit gerade "schwächere" Menschen besser überleben als je zuvor. Biologisch gesehen schadet uns der Wohlstand  langfristig sogar!!!

NorthernLights1 06.02.2016, 10:38

ja, irgendwie wird die natürliche auslese / kampf der stärkenen ausgeschaltet und somit der gesunde fortbestand gefährdet, oder nicht ? 

0
DODOsBACK 06.02.2016, 11:02
@NorthernLights1

"Gesund" und "stark" definieren sich in der Evolution immer nach dem Prinzip "versuch und Irrtum". Vieles, was wir für wenig wünschenswert halten, hat sich in der Evolution als sehr hilfreich erwiesen:

Sichelzellenanämie führt z.B. zur Malariaresistenz - deswegen haben
Betroffene in den entsprechenden Gebieten (trotz anderer gesundheitlicher Einschränkungen!!!) überlebt, während die Mutation in nördlichen Regionen kaum vorkommt.

Unser heutiges Übergewicht und die vielen TypII-Diabetiker "verdanken" sind vermutlich Überbleibsel der "optimalen Futterverwertung". Durch die enstprechenden Gene konnte die Menschheit Eiszeiten, Hitzeperioden, Völkerwanderungen und die Neubesiedlung "fremder" Gebiete überleben.

Mehr "Vielfalt" kann also auch ein Vorteil sein - gut möglich, dass Leute mit Glutenunverträglichkeit für menschenfressende Aliens unverdaulich sind und dadurch eines Tages den Fortbestand der Menschheit sichern...

0

Die Evolution hat keinen Ziel. Es ist nie vollkommen und es endet hier nicht. Wir können Vermutungen aufstellen und ableiten von dem was wahrscheinlich passieren kann. Karies könnte z.B. ein Grund sein für eine mögliche Veränderung.

Was möchtest Du wissen?