Werden Ordnungswidrigkeiten und Straftaten im Straßenverkehr zusammengezählt?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Was genau meinst du mit zusammengezählt? Meinst du dabei die Berücksichtigung bei einem Bußgeldbescheid zB. ? Es kommt ja auch darauf an welche Straftaten genau vollzogen wurden. Aber durch erfüllen einiger Kriterien bekommt man durchaus ,,Rabatt''....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Almansberger
27.08.2016, 13:37

Wird beides angezeigt, wenn man eine Straftat und eine Ordnungswidrigkeit gleichzeitig begeht?

0
Kommentar von DieRatSuchende1
27.08.2016, 13:39

Ja. Beides würde zumindest in einer Anklageschrift verlesen werden, sollte es zu einem Prozess kommen, ergo wird beides angezeigt. Aber wie gesagt, es kann mengenrabatt geben.

0
Kommentar von Almansberger
27.08.2016, 13:44

Mengenrabatt vom Geld her oder?

0
Kommentar von DieRatSuchende1
27.08.2016, 14:32

Nee, das bedeutet wenn verschiedene Delikte zusammen aufgeführt werden gibt es dann eine Gesamtstrafe, die im Prinzip geringer ausfällt, als wenn beide verfahren getrennt geführt werden.

0
Kommentar von DieRatSuchende1
27.08.2016, 15:10

gerne :) by the way, ich mache meine Ausbildung bei einem Amtsgericht. Es stimmt was ich dir schrieb :)

0
Kommentar von Almansberger
27.08.2016, 15:47

Das freut mich dann hab ich ja meine Antwort

0

Du begehst entweder eine Ordnungswidrigkeit, ODER eine Straftat.

Ich wüßte kein Beispiel, wo man beides zusammen machen kann,. Wenn du bei Rot über eine Ampel fährst, ist das eine Ordnungswidrigkeit, fährst du dabei einen Menschen an, ist es eine Straftat. Nicht Beides!

Selbst wenn: Bestraft wird bei Kombinationstaten (oder wie da richtig heißt) immer nur die schwerere Tat. Zusammen gerechnet wird da nix.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Almansberger
27.08.2016, 14:32

Dann würde nur das anfahren bestraft werden?

0

Was möchtest Du wissen?