Werden Luft- und Pollenfilter in einem Arbeitsschritt gewechselt?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Luftfilter: Sitzt im Motorraum und verhindert das Dreck wie Blätter, Sand, kleine Steine in den Motor kommen.

Der Innenraumfilter ist der Pollenfilter! Der sitzt am Lufteinlass der Innenraumlüftungsanlage (vorne vor der Scheibe) und verhindert, dass Pollen/Blätter/Birkensamen, etc. ins Lüftungssystem gelangen.

Luftfilter und Innenraumfilter haben überhaupt nichts mit einander zu tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo

der Verkäufer/Händler hat evttl. damit wenig zu tun der hat das Auto so eingekauft und sich auf die Angaben des Verkäufers bzw des Scheckhefts verlassen.

Evtl wurde der Vorbesitzer schon betrogen ohne dass der das wusste

Anderst ist es wenn der Händler die Inspektion veranlasst hat bzw als Verkaufsunbterstützung (Frische Inspektion und/oder TÜV) eine zugesicherte Eigenschaft ist.

Aber Achtung bei Profihändlern gibt es viel Kleingedrucktes, darunter gibt es Klauseln zu Irrtum, Fremdverschuldetet Fehler oder Fehlinformation.

Und als dir der Mangel aufgefallen ist hättest du den Verkäufer informieren müssen der hat Nachbesserungspflicht die man dem nicht nehmen kann. Nur wenn der Händler selbst die Inspektion machte kann man die Nachbesserung durch eine andere Fachwerkstatt auf Grund des Vertrauensnverlust durchsetzen.

Und ich würde keine ATU Rechung anerkennen da sind einige Franchiser "Abzocker" und tauschen auch neue oder noch brauchbare Teile nur damit der Umsatz stimmt. (immerhin kommt dann was Neues rein bei manchen Fällen auch nicht) Schmutz in Filtern ist normal und ein Zeichen das der Filter funktioniert aber keinen Grund denn zu erneuern. Zudem sind Filter meist mit einem Datumsstempel vershen so das man in etwas abschätzen kann wie lange der drin war.

Der nächste Punkt ist das Filter nun mal Verschleissteile sind und leicht erneuerbar und deswegen auch normale Betriebskosten und kein Mangel. Auch wenn der Aktivkohlefilter recht teuer verkauft wird und bei ungepflegten Autso gerne "vergessen" oder gestreckt wird.

Ich würde bei dem Auto jetzt eher mal nachsehen ob versteckte Unfall- oder Rostschäden oder andere strukturel Wertmindernde Problem zu erkennen sind. Evtl prüfen ob am Tacho gedreht wurde. Und wenn man das Auto noch länger fahren will würde ich sofort in Hohlraumkonservierung investieren auch wenn der Rost schon nagt.

Wenn man beim Kauf schon "verdeckte" Luftfiltereinsätze nicht entdeckt hat dann hat man wohl nur das Auto mal umrundet die Reifen gekickt aber keine gründliche Gebrauchtwagensichtung gemacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es sind zwei verschiedene sachen und im serviceheft steht wann sie ausgetauscht werden sollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du irrst, der muß gar nix zahlen. Du hättest ihn schriftlich darauf aufmerksam machen müßen und um Nachbesserung durch Ihn bitten müßen. Eine Rechnung einer Fremdfirma muß er lt. Gesetz nicht zahlen, egal um was es geht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?