werden Kühe in Indien begraben?(da sie ja heilig sind...)

4 Antworten

Also da muss man sehr unterscheiden, wo in Indien man sich befindet. In Nordindien ist die Kuh ungleich viel "heiliger" als im Süden. Besonders in Bundesstaaten mit hindu-nationalistischer Regierung (meist BJP) stehen Kühe unter besonderem Schutz, teilweise gibt es gesetzliche Schlachtverbote. In diesen Gegenden gibt es "Gaushalas", das sind Altersheime für Kühe. Unterhalten werden diese von der "All India Gaushala Federation", einer gemeinnützigen Hindu-Organisation. Die Tiere werden dort nach ihrem natürlichen Tod verbrannt. Im Süden und Nordosten sieht man dies nicht so eng. Da werden Kühe auch geschlachtet - schließlich gibt es in Indien auch Christen und Moslems, die Rindfleisch essen. Indien gehört zudem zu den weltgrößten Rindsleder-Erzeugern. Zentrum der Lederindustrie ist Chennai im Süden.

DH!

0

Ein Freund von mir in Tamil Nadu war sehr unglücklich als seine Kuh starb und er sie wegen Geldmangels zur Verwertung geben musste. Sie verbrennen zu lassen konnte er sich nicht leisten. Ein schwerer Schlag für ihn da er seine Tiere über alles liebt.

nein werden sie nicht, aber es gibt so spezielle halden wo sie hingebracht werden, zum verwesen

Was möchtest Du wissen?