Werden Kinos in Deutschland in den nächsten 10 bis 20 Jahren aussterben?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wenn man bedenkt, dass Menschen auch heute noch ins Theater oder die Oper gehen...nach hunderten von Jahren, würde ich behaupten, dass sie in 20 Jahren auch noch ins Kino gehen werden.

Nicht, weil sie zu Hause nicht die Möglichkeiten hätten, einfach alles selbst anzugucken, sondern schlichtweg wegen der sozialen Interaktion. Mit 20 Leuten kann man im Kino eben besser zusammen einen Film erleben, als daheim...wo sollen die Leute alle hin?

Und man geht ja auch lieber in die Kneipe, obwohl man sich zu Hause auch nen Bier aufmachen kann, oder ins Casino, obwohl es online Glücksspiel gibt.

Es ist das Gefühl, das damit einhergeht und das werden Menschen so schnell nicht aufgeben. Wenn ich überlege, wie Fühle ich mich nach einem Kinobesuch versus wie fühle ich mich nach Video on demand...

Das Kino gewinnt. Immer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Crack
18.06.2016, 02:15


Das Kino gewinnt. Immer.

Naja.
Zu Hause sehe ich täglich einen Film.

Einen besonderen oder besseren vielleicht nur einmal in der Woche - würde ich aber jede Woche ins Kino gehen? Eher nicht.

Selbst für viele die es sich eigentlich leisten können sind die Preise abschreckend. Preise von 7 - 12€ plus 10€ für ein Getränk und Popcorn, dazu noch Bahn/Bus oder Parkgebühren und schon ist man bei 2 Personen mit etwa 40€ oder mehr dabei.

Sicher hat da jeder seine persönliche Meinung,
für mich ist dann aber der Film zu Hause - ob nun im TV, auf Sky, von DVD oder im Stream eindeutig der Favorit.

0
Kommentar von Fox1013b
18.06.2016, 05:53

Ich gehe jede woche ins kino...warum? weil es sich einfach gehört, der filmindustrie, die uns seit jahrzenten so blendend von dieser schrecklichen Welt ablenkt und unterhält, etwas zurückzugeben...

0
Kommentar von uncutparadise
18.06.2016, 08:19

Ich parke, wo es keine Gebühren gibt, oft verbinden wir das noch mit bummeln oder Sightseeingtour. Getränke und Popcorn kaufe ich nicht. Damit reduziert sich der Aufwand. Und für jeden Tag einen Film habe ich mir Job und Familie gar nicht Zeit.

0

Hallo!

Eine sehr interessante Frage -------> DH :)

Ich denke mal, dass die Kinos nicht aussterben, aber zumindest die Anzahl kleiner Kinos auf dem Land weiterhin stark zurückgehen wird. Ihr Betrieb wird immer unrentabler, zumal aufgrund der hohen Preise außer echten Fans (und auch die müssen rechnen!) keiner mehr groß in die Kinos geht.

Im Zeitalter, wo Heimkinoanlagen und gute Fernseher relativ erschwinglich sind, und wo es alle Filme auf DVD/Bluray usw. für ebenfalls bezahlbare Preise gibt, gehen selbst Kinofans immer seltener ins Kino. 

Das Kino wird zusehends zum Luxus, den man sich wie auch einen Theater- oder Konzertbesuch, ganz selten mal gönnt.. und exakt daran zerschellen kleine Kinos, genauso wie an den immer höheren Betriebskosten.

Bei uns in der Stadt gab's bis in die 90er zwei Kinos, die beide zugemacht haben (10000-12000 Einwohner). In anderen Städten im Umkreis das selbe Spiel. Das nächste größere Kino ist hier ca. 30 Km entfernt. Auch deswegen gehen immer weniger Leute ins Kino --------> das Kino ist keine Attraktion um die Ecke mehr, sondern es ist mit Aufwand verbunden da überhaupt mal hinzukommen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aussterben vielleicht nicht -
ihre Anzahl wird aber massiv zurück gehen.

Ähnlich wie es bei den Videotheken der Fall war und ist wird das Kino vom Lauf der Zeit ein- und überholt werden.

Man kann sich aktuell schon für etwa 2000€ einen großen TV plus Heimkinosystem in akzeptabler Qualität kaufen.
Aktuelle Filme kommen immer früher in den Handel oder werden gesendet, und in HD sind sie zu Hause wohl sogar besser als im Kino.
Die Kinokarte spart man sich, die Tüte Chips und das Bier kosten dann auch nur 2€ und keine 6€.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von uncutparadise
18.06.2016, 08:23

HD ist besser als Kino ? Fielmann ??? ;-)

0

Die Kinos versuchen auch ihre Technik immer mehr zu verbessern, und die Qualität und Größe der Leihnwände kann man zuhause einfach nicht nachmachen. Also denk ich nicht das man in 10 Jahren nichtmehr ins Kino geht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke nicht. Das Feeling welches man in Kinos hat, unter anderen aufgrund der besseren Technik, ist bisher noch nicht privatisiert wurden und somit werden sehr viele, trotz den Streamingdiensten, in's Kino gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Shalidor
18.06.2016, 02:04

Bis auf das Kino-Fealing hab ich alles daheim. Gemütlicher Sessel, Hammer Sound-Anlage und schicker Bildschirm. nur dieses "Ich sitze in einem großen Kinosaal" habe ich noch nicht realisieren können.

1
Kommentar von uncutparadise
18.06.2016, 08:17

55" sind kein Kino, 5.1 sind kein Kino. Ich hab seit Jahren ne schöne 5.1 zu Hause, aber ans Kino kommt es nunmal nicht ran. Aber jedem seine Meinung.

1

"Kleinere" Kinos werden aussterben und großen umsatzstarken Kinokomplexen bleiben erhalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

denke eher nicht. sie werden sicherlich weiter verbessert und damit interessanter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Glaub ich eher nicht. Das Erlebnis ist ja schwerlich zuhause nachzu.. äh.. stellen. Ich glaub aber daß noch so einige Kinos bis dahin dichtmachen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Stig007
18.06.2016, 01:59

Warum schwer daheim nachzumachen? Man kann sich auch eine 5.1 Anlage kaufen und das Problem ist gelöst, so teuer sind die auch gar nit...

0
Kommentar von uncutparadise
18.06.2016, 08:22

Wer mit einer 5.1 Anlage vollkommen zufrieden ist, der braucht auch kein Kino ;-)

1

Was möchtest Du wissen?