Werden Kinder immer unsozialer?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Jede Generation behauptet das von der Vorheringen. Jede Jugend hat auch ihre eigene Sprache, das war auch schon immer so.

Jugend möchte auch immer provozieren. (Nur um Eltern zu provozieren, die in den 80ern aufgewachsen sind, muß man sich schon was einfallen lassen.) Mit schlechtem Benehmen geht das immer.

Kinder sind heute auch nicht mehr so doof wie ihre Vorgänger. Dafür sorgt das Internet. Dafür konnten wir früher unauffälliger lernen und auch Fehler machen, weil das nicht sofort jeder mitbekam.

Das ist von mir und meinen Freunden auch behauptet worden, als wir 10 waren (Vor mehr als 30 Jahren). Als wir das gröbste der Pupertät hinter uns hatten, fanden wir die nachgewachsenen 10 Jährigen voll schlimm und respektlos. Die wiederum fanden die nächste Generation die schlimmste von allen. Diese, etwas älter geworden, haben den Untergang des Abendlandes befürchtet, als sie sich die jüngeren betrachtet haben. Mein Patenkind findet die neuen fünftklässler katastrophal und sie war niiieeeeemals so.

Alles läuft also normal soweit. :)

Das ist mir auch schon aufgefallen.
Meine Freunde und ich fragen uns immer ob wir früher auch so waren, und wie es wohl in 20 Jahren ist.
Aber leider ist das heut zu tage so, es ist ja "cool" wenn man so ist.
Ich hoffe das das irgendwann aufhört und die Kinder wieder normal sind.
Ich sehe heutzutage sogar 10 oder 11 Jährige an der Bushalte rauchen und alles.

Ich hoffe das ändert sich irgendwann wieder.
Aber momentan hast du leider recht.

Die Jugend liebt heutzutage den Luxus. Sie hat schlechte Manieren, verachtet die Autorität, hat keinen Respekt vor den älteren Leuten und schwatzt, wo sie arbeiten sollte. Die jungen Leute stehen nicht mehr auf, wenn Ältere das Zimmer betreten. Sie widersprechen ihren Eltern, schwadronieren in der Gesellschaft, verschlingen bei Tisch die Süßspeisen, legen die Beine übereinander und tyrannisieren ihre Lehrer.

Sokrates
griechischer Philosoph
* um 469 vChr, † 399 vChr

Kommentar von Goodnight
14.02.2016, 18:01

Sokrates hätte sich nicht träumen lassen, dass heute Jugendliche und Kinder ihre Eltern schlagen und grundlos Leute zu Tode prügeln.

0

Mir fällt das auch auf. Im Bus, mit dem ich immer nach hause fahre, sitzen da auch immer so welche. Ich glaube bei vielen ist es einfach so, dass sie vielleicht Eltern haben, die sich nicht gut durchsetzen können oder es ist ihr erstes Kind und sie wollen es verhätscheln und ja nicht zu streng sein...

Es hängt eigentlich vor allem an der Erziehung, daß die Kinder immer respektloser und egoistischer werden. Des weiteren können sich die Lehrer in der Schule einfach nicht mehr richtig durchsetzen.

Kommentar von Shiranam
14.02.2016, 11:47

Dazu kommt, dass die Lehrer kaum noch Respekt von den Erziehungsberechtigten erhalten und das eigene Kind ich von den Lehrern "nichts gefallen lassen soll". 

Warum sollten die Kinder sie dann respektieren?

1
Kommentar von frider123
14.02.2016, 11:51

Ja das stimmt vollkommen. Da sieht man deutlich die Nachteile der Erziehungsliberalisierung in der Schule. Dieses Problem wird die nächsten Jahre ja nicht besser werden.

2

Das mag ein wenig stimmen, jedoch fällt es nur momentan mehr auf, da es halt ''cool'' ist asozial zu sein..
aber das ist hoffentlich auch nur eine phase, welche endet:D

Kommentar von englandskies
14.02.2016, 11:44

Naja, in unserem Jahrgang ist das jetzt nicht cool, asozial zu sein. :) 

0

Eigentlich werden die Eltern immer unsozialer, die Kinder sind nur das Produkt.

Ich bin auch 15 und voll schockiert, dass Grundschulkinder sich "F*** dich" und Co zurufen! Irgendwas läuft da doch falsch. In dem Alter habe ich noch im Sandkasten gespielt und wusste nicht mal, dass es diese Worte gibt.

Kommentar von englandskies
14.02.2016, 12:13

Genau meine Meinung! Ich habe noch mit Lego und Playmobil gespielt und den Begriff "bit**" nichtmal gekannt :/

0

die frage hab ich mir auch schon gestellt bei uns hat seich vor 3 jahren sogar ne 12 jährige ins krankenhaus gesoffen

ich denke Die kinder bekommen einfach keinen respekt mehr beigebracht

ich (22) merkt des auch in meiner Berufschule klasse wie dich sich immer aufführen die wissen echt nimmer wo die grenzen sind

Das sehe/erlebe ich anders, deswegen kann ich Deine altbackene💨Meinung auch nicht nachvollziehen. 

Ja ist mir auch aufgefallen, hier in meiner Gegend wohnen 12 jährige die schon täglich kiffen gehen und sich dabei immer Filmen. 

Pöbeln leute auf der strasse an etc. Inmoment ist es ja ziemlich cool asozial zu sein, bzw es ist im trend.. 

Kann man leider nichts machen

Was möchtest Du wissen?