Werden Kfz SChaden Gutachter von verschiedenen Versicherungen eingesetzt?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nach einem unverschuldeten Unfall - einem Haftpflichtschaden - musst du als Geschädigte(r) deinen Schaden beziffern. Das geschieht durch ein Gutachten eines von dir beauftragten Kfz-Sachverständigen. Du hast das Recht selber einen unabhängigen Kfz-Sachverständigen deines Vertrauens mit der Erstattung eines Gutachten zu beauftragenDie Kosten, die für dieses Schadensgutachten anfallen gehören zum Schaden und sind von der gegnerischen Versicherung zu erstatten. Die gegnerische Versicherung hat kein grundsätzliches Besichtigungsrecht.

Ausnahme: ein für dich erkennbarer Bagatellschaden mit von dir geschätzten Reparaturkosten unter 715 € .

Die Daten des Verursachers legst du bei deinem Sachverständigen vor. Anhand des Kennzeichens des Verursachers kann dein Sachverständiger dann abfragen wo dieser versichert ist. Wenn du ihm eine Abtretung in Höhe des Gutachtenhonorars unterschreibst, dann brauchst du auch nicht in Vorkasse zu treten.

Die Versicherungen versuchen natürlich gerne ihren eigenen Sachverständigen bzw. einen ihrer Wahl zu beauftragen, der nach ihren Vorgaben arbeitet.

Du kannst dir selber überlegen ob es objektiv korrekt ist, wenn derjenige, der den Schadenersatz zahlen muss gleichzeitig bestimmt wie viel er zahlt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
SpaceInVader 25.05.2016, 20:54

Danke für die vielsagende Ausführung! Letztendlich ging es mir darum, ob mir die Versicherung, die ja jetzt eine andere sein wird als damals in dem anderen Fall, durch Zufall den gleichen Gutachter schicken könnte. Der scheint nämlich bei anderen Leuten in der Gegend hier auch zu begutachten.

0
KfzSVnrw 26.05.2016, 09:11
@SpaceInVader

Du solltest dir bei einem Haftpflichtschaden nie einen "Gutachter" schicken lassen sondern immer selber einen unabhängigen beauftragen! Dazu hast du in Deutschland das Recht.

Die Beweissicherung und Ermittlung der Schadenshöhe sollte stets unabhängig erfolgen!

0

Wenn die Versicherung einen Gutachter beauftragt ist dies ja kein Angestellter der Versicherung. Somit wird der dann auch für verschiedene Gesellschaften tätig werden.

Da Du Dir als Geschädigter ja selbst einen Gutachter nehmen kannst, hast Du in diesem Fall die Wahl.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du als Geschädigter hast freie Gutachterwahl.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?