Werden Kairo und Luxor von Hurghada aus als Tagestour angeboten?

Das Ergebnis basiert auf 5 Abstimmungen

Luxor : Tagestour empfehlenswert. 40%
Kairo : Macht keinen Sinn für einen Tag 20%
Kairo : Ja,aber sehr stressig als Tagestour.Besser zweitägig buchen. 20%
Kairo : Ja,kein Problem.Wird angeboten und kann ich auch als Tagestour empfehlen 20%
Luxor : Wird nur als zweitagestour angeboten. 0%
Luxor : An einem Tag sieht man nix , Anfahrt zu weit.. 0%
Kairo : Wird nicht als Tagestour angeboten. 0%

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Kairo : Ja,kein Problem.Wird angeboten und kann ich auch als Tagestour empfehlen

Hallo,

ich war letztes Jahr im Sommer für 12 Tage in Hurghada, habe beide Touren gemacht und kann es auch weiterempfehlen. Hätte ich es nicht gemacht, hätte ich mich danach dumm und dämlich geärgert, wo ich schon einmal dort war. In Hurghada selbst gibt es in dem Sinne halt keine Sehenswürdigkeiten, zumindest nichts, was auf die alte ägyptische Kultur zurückzuführen ist.

In Hurghada werden Dir an jeder Ecke Touren an beide Ziele angeboten, für jeweils um die 50 Euro pro Person. Dein Hotel wird so etwas mit Sicherheit auch anbieten. Meistens haben die Touren feste Wochentage, an denen sie stattfinden. Ich würde auf jeden Fall darauf achten, dass mindestens 2 Tage Pause zwischen den Touren liegen, da es sonst zu viel ist.

Bei beiden Touren wirst Du noch früh in der Nacht am Hotel abgeholt. Ich glaube bei der Kairo-Tour gegen 1 Uhr morgens, weil es ca. 600km Fahrt sind, bei Luxor war es gegen 3 Uhr morgens, bei einer Fahrt von 300-400km. Ich habe beide Nächte durchgemacht und dann im Bus geschlafen, war für mich kein Problem. Bei der Kairo-Tour bin ich eingestiegen, eingeschlafen, 8 oder 9 Uhr morgens in Kairo aufgewacht. Bei Luxor war es ähnlich. Unterwegs gibt es ohnehin nichts zu sehen, außer Sand und Berge.

Die meisten Anbieter führen die Touren mit großen Reisebussen durch, dementsprechend ist das Ganze natürlich nicht sehr individuell. Man fährt einige feste Ziele an, bei Kairo z.B. das Ägyptische Museum, die Pyramiden, die große Moschee (hab den Namen vergessen) und bei Luxor den Karnak-Tempel, das Tal der Könige und die Memnon Kolosse. Bei jedem Ziel erhält man eine zuerst eine betreute Führung und hat am Ende noch "Freizeit", meistens 30-60 Minuten, je nach Größe des Zieles.

Alle Anbieter haben auch in jeder Stadt Partnerfirmen, z.B. Papyrus-Fabriken, Parfümerien, etc., wo unterwegs gehalten wird, damit alle Teilnehmer schön was einkaufen und der Anbieter eine Provision kassiert. War bei uns auch der Fall, aber niemand wurde gezwungen, wir sind die halbe Stunde einfach im Bus geblieben oder haben draußen eine geraucht.

Bei allen Touren ist auch immer ein Mittagessen im Preis mit drin, was vor Ort in irgendeinem Restaurant stattfindet.

Es gibt in Hurghada auch einige kleinere Anbieter (z.B. www.simsim-reisen.de), die individuelle Touren anbieten, im Kleinbus. Die Kosten allerdings auch mehr. Dort werden keine Einkaufstouren gefahren und man kann sich aussuchen, was man genau und wie lange sehen möchte.

Lange Rede, kurzer Sinn: ich halte es auf jeden Fall für empfehlenswert. Ich würde mich an Deiner Stelle vorab im Internet schon über Anbieter informieren, evtl. schon in Kontakt treten, gerade falls Deine Wahl auf einen kleinen Anbieter fällt mit individuellem Programm.

Kleine Kinder würde ich nicht mitnehmen, da es sogar im Oktober, zumindest in Luxor, noch fast 40 Grad werden kann.

Gruß, Denis

Vielen Dank Denis.Mehr kann man glaube nicht mehr dazu sagen und mir hat diese Antwort super gut geholfen.Freue mich schon auf diese zwei Erlebnis Highlights.Aber ich glaube,Kairo werde ich doch eher für zwei Tage buchen.1200 km in 14 Stunden sind ja schon sehr heftig für einen Tag.

0
@totte2507

Ich habe gerade nochmal nachgeguckt. Kairo scheinen doch nur um die 400km zu sein und Luxor nur um die 200km. Hatte da größere Zahlen in Erinnerung.

Auf Google Maps kannst Du Hurghada eingeben, dann siehst Du es gut. von Hurghada führt nur eine einzige große Straße fast komplett am Wasser entlang hoch nach Kairo, diese wird benutzt für die Touren. Für Luxor fährt man erst 30-40km nach unten nach Safaga und dann quer links Richtung Luxor. Das ist auf der Karte eine kleinere Straße, die man erst angezeigt bekommt, wenn man näher zoomt. Aber nicht zu übersehen, denn es gibt kaum Straßennetz außerhalb der Städte.

0

Schau dir mal eine Landkarte von Ägypten an und überleg dir selber, wie groß die Distanzen sind. Es sollte auch herauszufinden sein, mit welchem Transportmittel die Ausflüge gemacht werden sollen. Dann kannst du dich selber fragen, ob das Sinn macht oder nicht. Wer eine Großstadt wie Kairo kennenlernen möchte, sollte (meiner Meinung nach) allein dafür ein paar Tage einplanen - oder eben ganz darauf verzichten.

Na ja,auf der Landkarte sind es ja nur 5 cm bis Kairo.Und die könnte ich glaube ich auch zu Fuß laufen,nichtwahr? Spaß bei Seite,350 km etwa sind auch relativ.Ich kann Frankfurt von Dortmund aus über die Autobahn bei Tempe 160 in gut zwei Stunden erreichen oder mit dem Trekker über die Felder in 12 Stunden.Ich kenne das Ägyptische Straßennetz ja nicht.

0

Verstehe ich also bis jetzt richtig? Kairo als Zweitagestour und Luxor als Tagestour wenn ich von dem Urlaub keinen Urlaub brauchen will.Was kostet denn sowas im Paket?Ich meine,drei Tage von 9 Tagen unterwegs geht ja gerade noch so.Gerade noch!

Das verstehst du richtig - Kairo ist einfach zu weit weg für eine Tagestour. Luxor geht hingegen noch. Ich würde in Hurgatha einfach mal beim Busbahnhof nachfragen, wann dort die Busse gehen. In Luxor würde ich dann ein Fahrrad leihen und ins Tal der Könige fahren. Da kommst du dann auch an den Agamemnon-Statuen und dem Hatschepsut-Tempel vorbei. Den uxor Tempel würde ich auslassen, aber dafür auf jeden Fall den Karnak-Tempel anschauen. Das ist dann mehr als genug für einen Tag.

0

Was möchtest Du wissen?