Werden Impfungen gegen FSME von den Kassen bezahlt?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

In den meisten Fällen werden, insbesondere in Endemiegebieten der FSME, die Kosten für eine aktive Immunisierung von den Krankenkassen übernommen. Das gilt allerdings nur für normale Inlandsaufenthalte. Eine Immunisierung, die als Reiseimpfung durchgeführt werden soll, wird in der Regel nicht erstattet.

Alle 3 Jahre wird eine Auffrischungsimpfung empfohlen, um den Immunschutz nicht zu verlieren.

(siehe: http://www.medizinfo.de/waldundwiese/fsme/aktivimmunisierung.htm)

Ich war heute erst beim Arzt und ließ mich impfen, da Ba-Wü gefährdetes Gebiet ist. Die Impfung wird von der Kasse übernommen, sogar die 10 € Praxisgebühr muss man nicht zahlen, wenn man nichts anderes braucht oder machen lässt.

http://www.impfkritik.de/fsme/index.php

würde ich zumindest mal lesen und mir Gedanken machen, bevor ich mich impfen lassen würde....

Danke - das war für mich super hilfreich!! Ich werde meiner Mutter (73 J.) nun dringendst von einer Imfpung abraten. Da steht ja das Impfrisiko in keiner vertretbaren Relation zum Zweck. DANKE!!!

0

Was möchtest Du wissen?