Werden heuzutage noch Hypotheken ins Grundbuch eingetragen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ja sicher. Die Immobilie dient ja als Sicherheit für eine Hypothek. Durch die Eintragung in das Grundbuch sichert sich die Bank damit ab.

Die Banken lassen sich die Hypotheken zur Absicherung in's Grundbuch eintragen, es sei denn, man ist mit dem Bankenvorstand im gleichen Golfclub.

Eine Grundschuld ist nötig, um sie belasten zu können, das ist dann die Hypothek.

Grundschulden müssen nicht zwingend belastet werden, auch nicht gelöscht, wenn die Hypothek getilgt ist. Eintragen und Löschen von Grundschuld ist kostenpflichtig.

Nur Bausparkassen haben die Möglichkeit bei kleinen Bauspardarlehen auf eine Grundschuld-Besicherung zu verzichten.

Bei allen anderen Immo-Finanzierungen (Haus, Wohnung, Grund und Boden usw.) wird die Hypothek ins Grundbuch eingetragen.

Gruß justii

Nein, heutzutage werden meistens nur noch Grundschulden eingetragen. Das ist im Übrigen auch kundenfreundlicher, weil günstiger und globaler einsetzbar.

Was möchtest Du wissen?