werden heutzutage nur noch shooter gespielt?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Der Spielemarkt ist auch im Rollenspiel-Bereich sehr groß; unter meinen Freunden gibt es keinen einzigen der von Skyrim nicht hellauf begeistert war!

Shooter haben eine tragende Rolle auf dem Videospiel-Markt; der Großteil der Leute, die das neue CoD aber als unanfechtbaren Stern des Spieleuniversums ansehen sind mit einiger Wahrscheinlichkeit aber jung, sehr unerfahren und erhoffen sich, zur Gruppe dazuzugehören.

Warum dieses Phänomen ausgerechnet bei Shootern der Fall ist? Ein Grund ist da wahrscheinlich die hohe FSK-Stufe. Während Skyrim oder andere Rollenspiele wegen ihres Fantasy-lastigen Inhalts meistens eine Altersbeschränkung von 12 oder 16 Jahren erhalten, ist es mittlerweile sicher, dass Spiele wie CoD oder Battlefield ohne Jugendfreigabe erscheinen.

Ich spreche Shooter zwar einen gewissen Reiz nicht ab, deine Freunde scheinen aber zu versuchen, sich mit Spielen, die sie eigentlich noch gar nicht spielen dürften, zu profilieren und "groß zu machen". Dass die Spiele in vielen Fällen aber dann von ihren Müttern gekauft wurden, lässt sie im Nachhinein doch eher klein aussehen.

Beste Grüße,

TakeDeux

Du kannst doch nicht erwarten, dass manche Menschen ein gutes Rollenspiel gut finden :D Da gibt es doch kein stumpfes Geballer und so! Da müsste man ja eventuell nachdenken... Ausserdem reden die da viel zu viel!

Spaß beiseite :D Skyrim ist in meinen Augen ein wirklich gutes Spiel, auch wenn ich es an meinem Rechner nicht spielen kann. Shooter sind einfach beliebt, weil man einfach stumpf abballern kann (nicht MUSS! Taktik spielt bei guten Spielern eine große Rolle). Allerdings finde ich nicht, dass Shooter den Spielemarkt dominieren. Ich würde da MMOs und Offline Rollenspiele knapp drübersetzen.

Naja nicht direct nur shooter aber meisten haben die shooter games wurd ich sagen :3 aber etc mmo's sind noch beliebt xD wen die ein problem haben dann aben die halt eins lass die xDhaben ja skyrim oder andere solche spiele wohl nicht gespielt ^.^

Also, ich finde Shooter eigentlich ganz okay, da man sich da wunderbar abregen kann. Den einzigen Egoshooter, die ich aber bis jetzt gespielt hatte, war CoD Black Ops, ich fand's eigentlich ganz in Ordnung und hab es zweimal durchgespielt. Dennoch finde ich Skyrim um längen besser - die Grafik, die Atmosphäre, die Epicness- es ist einfach viel geiler. Und das mit den Shootern wurde schon oft erwähnt, sie wollen cool sein und auch so wirken, vielleicht spielen sie in Wirklichkeit eher Sims 3(nicht, dass es schlecht wäre) :D Es gibt halt manchmal einen gewissen Gruppenzwang unter Jugendlichen wie diese, es könnte auch sein, dass irgendjemand deine Meinung teilt. In Bezug auf Black Ops 2 bin ich immernoch skeptisch. Mal ist das Spiel der geilste Sche*ß, mal ist es der letzte Schrott.. es gibt aber noch zahlreiche Spiele, die es mit CoD aufnehmen könnten, oder es um Längen übertreffen. Assassin's Creed oder God of War zum Beispiel, aber jedem seine eigene Meinung ;) LG

sIch finde auch Rennspiele wie rFF oder F1 auch sehr interresant ich glaube die meisten jugentlichen denken nur weil sie ein Spiel ab 18 haben sind sie jetzt cool

Ja es gibt auch noch andere spiele.... ich pehrsöhnlich bevorzuge aber das real life :D

JanikHolo 24.01.2013, 20:59

HAHA wie witzig! immer diese Gamer Klisches (oder wie man das schreibt :D)

0

Ist in meiner Klasse ganz genauso. Genauso auch mit Skyrim... Find ich schade, da das Spiel wirklich genial ist... Totale Vorurteile. Naja, was soll man machen.. :/

Ich find Black Ops 2 ist Mist und Skyrim ist geil, aber jeder hat seine eigene Meinung. Man hat auch nicht immer die gleiche Meinung wie seine Freunde..

Was möchtest Du wissen?