Werden heutzutage keine Diktate mehr geschrieben? oder: Was ist aus der Rechtschreibung geworden?

... komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Hallo Tilex,

eine sehr gute, aber wohl kaum zufriedenstellend beantwortbare Frage. Nach meinem Dafürhalten liegt es an zwei verschiedenen Dingen:

  1. eine ganze Zeit lang haben die Kids in den Grundschulen gelernt, Worte zunächst so zu schreiben, wie sie gehört werden. Für mich eine fatale Lehrmethode.
  2. das Simsen. Seitdem nun wirklich jeder sich irgendein Handy leisten kann, wird gesimst, was das Zeug hält.....dabei muß man keine ganzen Worte , geschweige denn Sätze, mehr schreiben, um demjenigen, der Empfänger ist, mitzuteilen, was man von ihm will.

Vielleicht liegt es mit daran, dass wirklich viele nicht mehr richtig schreiben können. Auch ich finde das sehr erschreckend. Da ich als Unternehmer auch ausbilde, möchte ich dir hier jetzt nicht sagen, wie manche Bewerbungen rechtschreibtechnisch aussehen. Und das hat nichts mit der Schulform zu tun. Soll heißen: nur Hauptschüler können nicht mehr schreiben und Abiturienten haben die perfekte Rechtschreibung. Weit gefehlt! Dies geht durch alle Schulformen. Manches ist echt disaströs....z.B. wenn schon in der Anrede steht : Sehr geärter Herr......so geschrieben von einem Abiturienten!!! . Da bleibt einem fast die Spucke weg.

Liebe Grüsse!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke daß es zum einen daran liegt, daß viele Menschen eine (leichte) Lese- und Rechtschreibschwäche haben, zum anderen liegt es wohl auch an den verschiedenen Dialekten und Umgangssprachen - da war Dein Beispiel mit dem Schämen / Schemen ganz gut, da fast in keinem Dialekt das "ä" so deutlich ausgesprochen wird.

Dann ist die vermehrte Einführung von Anglizismen, wie zB. bei gestylt (früher sagte man aufgedonnert :-) ) noch eine weitere Fehlerquelle. Zudem kommt noch daß man sich einfach mal vertippt.

Sehr lustig und passend zu Deinem Thema ist das Buch "Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod" von Bastian Sick, ist zum Teil echt zum totlachen :-) Kann ich Dir nur empfehlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke es ist eine Mischung aus allem. Es werden evtl. weniger Diktate geschrieben, jedoch glaube Ich nicht, dass es daran liegt. Der "e" und "ä" Fehler kommt, da viele Jugendliche so schreiben, wie sie es auch aussprechen. Deswegen liest man auch oft Fehler beim Unterschied zwischen "den" und "denn" oder "wen" und "wenn". Manche Leute denken auch nicht nach, über das was sie schreiben, oder es ist ihnen egal. Es ist meiner Meinung nach nicht nur die Jugend, da auch viele Erwachsene solche Fehler machen. Aber Ich meine, dass man anhand der Schrift, ob man groß oder klein geschrieben wird, Kommatas genutzt werden den Intellekt der Person erkennen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Manche Forumsbenutzer sind nicht deutscher Herkunft, das muss berücksichtigt werden. Außerdem sind viele der Nutzer noch im Schulalter (teilweise z.B. 10 Jahre alt). Kaum ein 10-jähriger beherrscht das, was sogar vielen Erwachsenen so schwer fällt. Und nicht nur im Internet, sondern auch im Alltag findet man so wahnsinning viele Rechtschreib- und/oder Grammatikfehler. Hier ein paar Beispiele, die ich mir übrigens nicht ausgedacht habe:

Monika's Friseursalon

geöffnet von montag's bis sonntag's

Ich bin unterweg's.

Saftige Steak's

Klar dass Flüchtigkeitsfehler und Tippfehler jedem passieren können (auch unserem Fragensteller, wie man oben sieht^^), aber was man hier und in anderen Foren oft sieht, lässt nicht mal den Schluss zu, dass auf die Rechtschreibung nicht viel wert gelegt wird, sondern nur den, dass die überhaupt nicht beherrscht wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kiniro
23.06.2011, 18:19

Ich frage mich, wie manche auf diese "englische" Verwendung des Apostrophs kommen.

0

Warum beherrschen hier so wenige Leute die Rechtschreibung?

Es könnte etwas mit den Nutzern der Internetplattform zu tun haben.

Gutefrage wird hauptsächlich von Teenage-Schülern, Hausfrauen und Arbeitslosen besucht, zum kleineren Teil von Rentnern. Das sind Menschen, die viel Freizeit und wenig Beschäftigung haben. Meistens ist das Bildungsniveau dementsprechend niedrig. Dann kann man nicht denselben Maßstab anlegen, mit dem man vielleicht andere Bevölkerungsgruppen messen würde. ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Oftmals schreiben ja auch junge Teenager (im Alter von 13-16 Jahren) anstatt g ein q. Was die Fehler angeht: Die meisten interessiert die Rechtschreibung nicht, sondern nur, dass sie von anderen wahrgenommen und verstanden fühlen. So denke ich es.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke, vielen ist es einfach nicht wichtig genug im Internet auf eine angemessene Rechtschreibung zu achten - was durchaus schade ist, ja. Sehr viel mehr kann man dazu vermutlich nicht sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

PS. was auch noch dazu beiträgt, ist die Verwirrung die die neue Rechtschreibung stiftet, was ich in diesem Zusammenhang besonders kraß finde, ist, daß viele Firmen mit freundlichen "Grüssen" unterschreiben und ihren Firmensitz in "Strassen" haben lach.

Ein Schüler kann ja noch vieles lernen, aber einem Firmenchef darf soetwas nicht passieren . . .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diktate gibt es noch, mit einer offensichtlich anderen Bewertung als früher. Ich stelle mir das aktuell so vor:

  • 10-20 Fehler -> 1 (weniger als 10 sind eh nicht vorstellbar)
  • 20-30 Fehler -> 2
  • etc..
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Feuerstellen
23.06.2011, 16:46

Meinst du nicht:

10-20 Fehler -> 6

(Naja, Mit Diktaten hatte ich nie ein Problem, ich kenne die Rechtschreibung bereits.)

0

Die Jugendlichen heute schreiben, bevor sie denken. Dann bleibt also nur, so zu schreiben, wie sie sprechen.

Kommt dann noch eine falsche Aussprache hinzu, dann wirds erst richtig lustig. :-D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diktate werden immer weniger geschrieben,weil sie ihre Aufgabe nicht erfüllen.Die vielen Rechtschreibfehler kommen von den vielen kleinen Kindern hier!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

mancheverschreiben sich schlicht, wie du "gestytl" , aber das hast du ja auch erwähnt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von affenhaus38
23.06.2011, 16:42

verschreiben wir kommt man von gestylt auf gesteilt? i liegt fast 10 tasten weiter als y

0
Kommentar von Tilex
23.06.2011, 16:56

Hehe. Genau, "gestylt" wollte ich schreiben. Sieht man mal wieder: keiner ist perfekt. Aber wie gesagt, sind das ja auch nicht die Fehler, von denen ich Rede. Ich spreche von Fehlern, die man aus Gewohnheit falsch macht, weil man es leider nicht besser weiß. Beispiel der Stadart. Es müsste eigentlich heißen "die Standart", weil Art "weiblich" ist. Aber man könnte es auch mit "Standard" probieren -- nur wäre das ja wiederum sinnentstellend ;)

0

Doch - es werden noch Diktate geschrieben.

Der Witz ist: die Rechtschreibung wurde vereinfacht, weil ja so viele Probleme mit der Orthografie haben.

Ich finde die neue Rechtschreibung eine Verschlimmbesserung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Niemand verlangt von uns, dass wir hier eine gute Rechschreibung präsentieren. Also was soll's?? Klingt zwar Naiv aber was Soll's??

Don't Worry Be Happy!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Buchbinder
23.06.2011, 16:55

Es geht auch nicht darum, dass man dies verlangt...richtig zu schreiben sollte eine Selbstverständlichkeit sein. Nur die, die es nicht können, beschweren sich in der Regel!

0
Kommentar von kiniro
23.06.2011, 18:21

Aber eine lesbare Rechtschreibung wäre schon ganz schön.

Bei dieser Variante:

Abba aiinä läßbahre Räschtschraipunk were schoo gaanns schee

hätte ich meine Schwierigkeiten.

0

frag mal... grammatik ist doch genau der gleiche rotz, die schreiben auch keine aufsätze mehr. stattdessen schreiben sie sich per handy nachrichten mit dem inhalt "duh opfa, isch mach disch schlege"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?