Werden Frauen schlechter bezahlt,weil sie häufiger krank sind?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

das ist Humbug! - Es ist bewiesen, dass Frauen nicht nur weniger oft krank sind (Mutterschaftsurlaub ist keine "Krankheit"!) als Männer, sondern sie erscheinen sogar oft noch während der Krankheit bei der Arbeit!

Dass Frauen weniger "verdienen" - sprich eigentlich weniger Geld für die gleiche Arbeit erhalten, resultiert noch aus der Zeit, als Frauen meist weniger Ausbildung hatten und sich gründens mehrerer Arbeitsunterbrechungen wegen Schwangerschaften und Arbeitsverhinderungen durch Pflegeurlaub für erkrankte Kinder sowie Versäumnissen der Fortbildung wegen Erziehung und Pflege der Kinder nicht dem normalen Arbeitsalltag am laufenden halten konnten, dadurch also zwangsläufig meist unter dem Arbeitsstatus der Männer standen, und sich auch wegen der Ablehnung der Väter, sich während Mutter auf Fortbildung wäre, um die gemeinsamen Kinder zu kümmer nicht "gleichwertig weiterbilden" konnten....

Nun, all das verhinderte, dass Frauen berufsmässig auf dem gleichen Stand wie die Männer waren - und deshalb schlugen auch die "Lohnerhöhungen" beim Mann mehr an, als bei der Frau..... Die "Schere" wuchs... und bis heute war weder Staat noch Gewerkschaft "manns genug" sich dagegen zu wehren, denn den Arbeitgebern gefällt dieses alte Prinzip sehr gut, mit einer Ersparnis von bis zu 30 Prozent bei heute gleich ausgebildeten männlichen/weiblichen Arbeitnehmern.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frauen werden seit Jahrhunderten schlechter bezahlt als Männer. Die Begründungen dazu sind so vielfältig, wie die "wissenschaftliche Erkenntnis" der entsprechenden Epoche:

Sie sind nicht so stark.

Sie schaffen nicht so viel.

Sie machen nur die leichte Arbeit.

Sie haben weniger Gehirn.

Sie sind besser geeignet für niedrige Arbeiten.

Ihr Körperbau ist für diese Arbeit besser beschaffen.

Für diese Arbeit sind Frauen von Natur aus bestimmt.

Das alles ist "männliche Ideologie", um die eigene Position in der Gesellschaft zu verteidigen/zu behalten. Am Einkommen wird eben immer noch der gesellschaftliche Status festgemacht. (Allerdings sehe ich einen langsamen Fortschritt in den letzten 100 Jahren.)

Wenn dich dazu mehr interessiert, lies mal Bücher der alten Professorin Ursula Lehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi

Frauen haben mehr Krankheitstage als Männer.

Wirklich? Wer sagt das? Ich sehe in meinem Bekanntenkreis das andersherum.

Ich gehe davon aus, das Frauen nur weniger Geld bekommen, weil sie keine Männer sind.

Gruß Nino

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich denke das frauen weniger verdienen liegt nicht an den Krankheitstagen,sondern an der vorgeschichte das Frauen einen schweren stand im Berufsleben haben weil sie weniger in Führungspositionen vertreten waren und sind (frauenquote) etc.p.p. ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Haben Frauen denn mehr Krankheitstage als Männer? Hat der Verdienst damit etwas zu tun oder eher die Position?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also mein Chef war letztes Jahr mindestens 5-7x krank,ich nicht einmal...Dass ist Quatsch was du da behauptest...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?