Werden Flüchtlinge für Vergehen bestraft in Deutschland ?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Nein, genauso bestraft wie Deutsche werden sie nicht. Bei "Kleinigkeiten" wie Diebstählen werden sie wieder laufengelassen, da meist die nötigen Papiere fehlen um ein Verfahren einzuleiten. Bei schlimmen Delikten droht ihnen allerdings die Abschiebung.

Bei Kleinigkeiten wie Diebstählen (da Du "Kleinigkeit" schreibst, gehe ich mal von einem geringen Warenwert aus) wird auch ein Deutscher meist laufengelassen...

Meine Nachbarin ist Marktleiterin im Edeka und kennt das Vorgehen nur zu gut. Ladendiebe müssen ihre Personalien abgeben, die Polizei nimmt alles auf und nur in den wenigsten Fällen passiert da mehr als ein Strafbefehl. Sie musste in den vergangenen zehn Jahren zweimal vor Gericht als Zeugin aussagen - in einem Fall, weil sich die Delikte gehäuft haben, in einem anderen Fall, weil die Diebin Kosmetika im Wert von mehreren Hundert Euro im Rucksack hatte.

1
@Schrauber1970

Nicht in Bayern da gibt es ggf schon für einem Kaugummi Haft. 

Aber in Berlin u d NRW wird es so locker gesehen .

0

Nein ,bei Kleindeligten ,wird meist mangels Papieren od so nichts unternommen ,bei schweren Delikten wo Haft darauf steht werden sie ggf eher festgenommen als Leute wo hier leben ,weil kein Wohnsitz ,gibt es mehr als 3 Jahre Haft können sie ausgewiesen werden ,falls ihre Herkunft bekannt ist und ihr Heimatland sie aufnimmt .

Du spielst vermutlich auf den Bericht aus Kiel an, aus dem hervorgeht, dass die Polizei mindere Verstöße bei Flüchtlingen, deren Identität nicht feststellbar ist, nicht weiter verfolgt werden sollte.

Dies lag jedoch lediglich daran, dass der Aufwand sehr viel größer gewesen wäre als der Nutzen. Grundsätzlich gilt unser Gesetz für jeden hier und natürlich wird auch jeder gleich bestraft.

Ein sehr schwieriges Thema und sehr schwer eine klare Antwort zu geben, es sollte natürlich so sein, aber laut einiger Aussagen von Polizisten sit es wohl nicht immer so, aber weas wahr ist und was nciht,das wissen wohl nur die betroffenen selber.

Ja, werden sie.

Nur, dass Flüchtlinge nicht nur in Haft kommen können, sondern auch abgeschoben werden können.

Passt! So ist es! Vor dem Gesetz sind schließlich alle gleich.

1

Js denke ich aber auch wenn sie ins Gefängnis kommen ist das für viele keine Strafe weil sie viel schlimmeres durchgemacht haben und auch viel schlechter Bedingungen gewohnt sind. Ein Bestrafung wäre wenn sie zurück müssten. 

Laut einem Bericht, kann die Polizei Diebstähle nicht weiterverfolgen, wenn Ausweise fehlen.

Aber bei größeren Delikten, wie Raub, denke ich schon, dass sie trotzdem dementsprechend bestraft werden.

Inzwwischen, nachdem sich einige Deutsche in direktem unmut gegen Flüchtlinge zur Wehr setzenb und aufbegehren, sind die Politiker wach geworden und haben eine Verschärfung der Gesetze auf den Weg gebracht, die solche Typen abstrafen und ggfs. außer Landes verweisen läßt.

Die ganze Situation droht inzwischen zu eskalieren, nachdem die ersten Brände an Flüchtlingsheimen gelegt wurde und die erste Granate geflogen ist.

Da kommt noch ganz schön was über die Grenzen in unverminderten Massenelend  auf Deutschland zu und verschärft die ohnehin kritische Lage mehr und mehr.

Bei dem, was du schreibst, würde ich eher erwarten, dass die rechtsradikalen Angreifer abgestraft werden, als die Opfer.

Welche "ohnehin kritische Lage" bitte? Meinst du den verbreiteten Mangel an Rechtschreib- und Grammatikkenntnissen? xD

5
@Apfelkind1986

@Apfelkind - Die traumatischen Begebenheiten in der Kölner Sylvesternacht und weitere kriminelle handlungen bundesweit dieser nicht rechten Szene, sondern der Flüchlinge scheinen an Ihnen vorbeigeflogen zu sein. Bleibt zu hoffen, dass Sie nicht das gleiche Schicksal ereilt!

2
@schelm1

Nö, ist mir gar nicht entgangen, rechtfertigt aber weder Rassismus, noch Mordversuche. Der letzte Anschlagsversuch mit einer Handgranate heute scheint dir wohl entgangen zu sein.

6

Na das die Lage ohnehin schon kritisch ist, ist doch nichts Neues? Klar hat Deutschland von Anfang an Probleme mit der überfluteten Einwanderung der Flüchtlinge gehabt. Mach die Augen auf :D

0
@Irina55

Jaja, sorry dass ich nicht so panisch durch die Welt laufen kann und die Fakten kenne.

Kann ja nicht jeder mit so großem Halbwissen glänzen und alle gegenteiligen Beweise als Lüge entlarven, wie ihr. ;)

5

Da versucht dieser Schelm doch tatsächlich, Nazi-Brandstiftungen mit dem Hinweis auf seine strafbaren Flüchtlinge zu rechtfertigen und Andersdenkenden - wenn auch indirekt - zu drohen. Solche kriminellen Scharfmacher brauchen wir nicht !

5

Ich glaube der Gabriel hatte die Vorredner gemeint.

0

Nee, nee, nee...

Wundert mich nicht, dass alle Alien-Filme so sind, wie sie sind:
Böse, böse, böse Fremde.

Ich könnt kxxx...

Was möchtest Du wissen?