Werden Exkrementophilie auf dem "Stillen Ort" erregt?

4 Antworten

Dass ist richtig. Man spricht dabei von Kaviar-Sex. Krank ist es nicht ! Es ist einfach eine eigene Fetisch-Art oder Art welche benötigt wird um sich erregen und befriedigen zu können. Es ist nichts andres als wenn du Anal-Sex benötigst um dich befiedigen zu können. Es geht einfach darum welches Mittel benötigt wird um sich zu stimulieren und eregen zu können. Dies ist natürlich vorgegeben.

Naja, wer es mag und braucht!? 

Es ist eine bestimmte Art Fetisch mit verschiedenen Spielarten, was auf sich selbst oder den Sex Partner oder auf beide angewendet wird, z. B. durch Einschmieren des Körpers oder Praktiken damit beim Sex. 

Wie von Larry bereits formuliert, ist der sexuelle Kontext ausschlaggebend!

Ferner ist die Gruppe mit dieser Präferenz auch sehr individuell ausgeprägt. Es gibt durchaus Koprophile welche mit ihrem eigenen Kot autoerotische Höhepunkte erleben können. Andere wiederum benötigen hierzu unbedingt die Ausscheidungen eines Partners. Hierbei können bei Einigen auch SM-Rollenspiele zur Anwendung kommen, müssen aber nicht. Bei Manchen reicht lediglich die Beobachtung des Vorgangs, Andere wiederum schmieren sich damit oder den Partner ein. Auch die orale Aufnahme wird von Einigen angestrebt. Ich habe mal von Einem gelesen, welcher nur zum Höhepunkt kam, wenn eine Frau auf einen bestimmten aufblasbaren Schwimmring aus seinem Besitz kotete. Er selber wollte damit gar nicht in Berührung kommen. Tatsächlich gibt auch viele, welche solche Szenarien lediglich in der Fantasie ausleben, hier oft durch Pornos angeregt, das aber praktisch gar nicht umsetzen. Das liegt dann oft daran, dass hier der kompatible Partner fehlt und professionelle Angebote nicht als stimulierend angesehen werden.

Daran kann man sehen, dass auch diese Gruppe keineswegs homogen ist. Sexualität ist ein Teil der persönlichen Individualität und damit sehr verschieden.

Was möchtest Du wissen?