Wird es immer mehr Menschen auf der Welt geben?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hier schaut wohl einer zu viel n24 😂

Man kann natürlich nur spekulieren in dieser Hinsicht. Ich meine keiner kann Menschen dazu zwingen sich zu Paaren (auch wenn es auf manchen Kontinenten bzw. In manchen Ländern so "angepeilt" wird). Durch moderne Medizin und Studien hält man Menschen am Leben, durch dna Veränderungen an Pflanzen und Tieren erhöhen wir die Ausbeute an Nahrungsmitteln um den Hunger zu stillen.
Was ich damit sagen will ist, die Welt ist nicht dafür ausgelegt so vielen Menschen Lebensraum zu geben. Wir versuchen die Natur zu umgehen, versuchen die natürliche Auslese zu stoppen und töten fruchtbaren Boden aus.
Meiner Meinung nach werden es wohl eher weniger, anstatt mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank fĂŒr Deine Bewertung

Der Mensch wird dann immer weiter in die Natur reinfuschen um sich zu versorgen. Zum Beispiel das Klonen von Lebensmittel. Das findet ja bereits statt nur wird sich dieser Markt in Zukunft wohl noch stark erweitern.

Antwort bewerten Vielen Dank fĂŒr Deine Bewertung

Nein, das Thema "Überbevölkerung" ist mehr oder weniger ein Mythos.

Mit wenigen Ausnahmen in Südamerika, Indien und natürlich Afrika, sind die Bevölkerungszahlen auf der ganzen Welt rückläufig.

Afrika wird noch ein riesiges Problem haben, das ist klar. Bis dahin geht aber auch noch eine Menge Zeit ins Land, in der auch dort ein Fortschritt in der Landwirtschaft und Co. eintreten wird.

Experten schätzen, dass das Bevölkerungsmaximium bei rund 10 MRD liegen und dann wieder fallen wird.

Antwort bewerten Vielen Dank fĂŒr Deine Bewertung

bin froh dass ich dann nicht mehr lebe

Antwort bewerten Vielen Dank fĂŒr Deine Bewertung

SEHR guter Vortrag zu dem Thema.

Antwort bewerten Vielen Dank fĂŒr Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?