Werden einem mittellosen Todspender die Bestattungskosten ersetzt?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Einem toten Mann kann man nicht in die Tasche greifen. Warum sollte man sich also Sorgen darum machen?

Einen Organspenderausweis füllt man ja meistens deswegen aus, weil man anderen, schwer kranken Menschen gerne helfen möchte. Wenn man es jedoch aus dem Motiv macht, um an eine würdige Bestattung zu kommen, wäre das auch gut und nicht verwerflich.

So viel ich weiß nicht. Wär aber vielleicht eine Überlegung wert, um die Zahl der Organspender zu erhöhen. Zumindest könnte ein Festbetrag zu den Bestattungskosten beigesteuert werden.

Hallo,

nein, das wird es nicht.....aber auch in vielen medizinischen Einrichtungen zahlt man einen gewissen Teil zu den Bestattungskosten dazu (wenn man z.B. einen anderen Friedhof möchte, als die Klinik)

Was möchtest Du wissen?