Werden eher blaue oder braune Augen vererbt?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Bei mir: Mutter grüne, Vater graugrüne Augen, ich habe ein fades blau. Männer mit heller Haut und blauen Augen bevorzugen dunkelhaarige Frauen mit Rehaugen. Das macht sie total verrückt, d.h., es erregt sie in jeder Hinsicht. Frauen bevorzugen eher den ehrlichen Blick, der unabhängig von der Farbe ist. Die Augen sollten aber nicht zu klein sein. Frauen lieben sogar Knopfaugen, die an einen Teddybär erinnern. Dabei müssten sie braun sein. Ausnahme: Besonders schöne blaue, große Augen mit einem Rand um die Iris lieben a l l e !

Vereinfacht erklärt: Erbt man von der Mutter die Eigenschaft "braunäugig" und vom Vater die Eigenschaft "blauäugig" dann werden die eigenen Augen in der Regel braun sein. Das braune setzt sich (dominant) durch.

Hat man nun selber Kinder könnte es sein, dass man die Eigenschaft "braunäugig" vererbt (weil 50% von den mütterlichen Eigenschaften im eigenen Erbgut stecken) oder man gibt die (nicht sichtbare) Eigenschaft "blauäugig", die sich bei einem selbst nicht sichtbar durchsetzen konnte, an das eigene Kind weiter.

Wenn nun der Partner auch solch gemischte Gene hat, kann es der Zufall wollen, dass von beiden braunäugigen Eltern ein "blaues" Gen vererbt wird. Dann wird das eigene Kind blauäugig.

Occident, das stimmt nicht ganz mein Bruder und seine Frau haben braune Augen und alle 3 Kinder haben stahlblaue Augen wie mein Opa hatte. Mein Kleiner und ich haben braune Augen. Es heißt, dass braune Augen dominant sind aber bei meinen Bruder ist das wohl die Ausnahme, die die Regel bestätigt.

Braune Augen sind in der Vererbung dominant. Deshalb haben auch etwa 90 % aller Menschen auf der Welt braune Augen.

Was möchtest Du wissen?