Werden durch immer mehr WLan - Hotspots die zukünftigen Kinder immer öfters geistig -und körperlich behindert auf die Welt kommen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Leider ist Deine Argumentation, welche hinter der Frage steht, zu kurz gefasst. 

Denn einerseits stellst Du nur auf WLAN bzw. Handys ab. Elektrosmog verbreitet sich aber durch viele andere Dinge. 

Du kannst die Wohnung z.B. durch Alufolie davor schützen und die elektrischen Geräte an eine ausschaltbare Mehrfachsteckdose stecken. Diese kannst Du dann bei Bedarf ausschalten und es gibt keinen Stand-By-Modus, den ja sehr viele elektrische Geräte haben. Dank Induktionskochfeldern bist Du dann auch nicht mehr auf einen speziell anzuschließenden Herd angewiesen. - Mach ich und spare enorm Strom. 

Dann wissen wir heute, ,dass die Tatsache, dass wir Schwangerschaft heute als Krankheit ansehen, dazu führt, dass auf die Schwangeren durchaus zu viel Rücksicht genommen wird. Damit kann ein Kind im Mutterleib keine Stressresistenz mehr bilden. Diese ist aber durchaus wichtig und gesund. 

Weiter wird noch der Einfluss des modischen Kaiserschnittes weiter erforscht. Wir wissen heute dank Wissenschaft, dass Allergien dadurch entstehen können. Weitere Einflüsse, solche die durch die Narkose hervorgerufen werden, werden noch erforscht. 

Und dann ist die Ernährung natürlich auch wesentlich und prägend einer Schwangeren. Auch hier gibt es noch reichlich zu erforschen. 

Und dann, ja: Die Lebensführung. Welche Wäsche trage ich als Schwangere, wie putze ich und so weiter und so fort. 

Wir sind vielen schädlichen Einflüssen ausgesetzt. Elektrosmog ist da nur einer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TerminatorCat
16.07.2016, 18:58

Die sind mir alle bzw viele bewusst  :) Aber wie bei der Nahrung, ist man selbst verantwortlich, aber die wenigsten sehen die Gefahr beim WLan / Elektromagnetischen / elektrosmog strahlungen, da sowas kaum in den Medien erwähnt wird und es sich um alltägliche Dinge handelt.

Auch hat ne Menge bequemlichkeit damit zu tun sich gerade in der schwangerschaft zurück zu nehmen, daher wird kaum vorgesorgt bzw drauf geachtet. Ich will hier nicht hysterisch werden, aber wenn man hier und da etwas abstellen kann, würde ich es für mein Kind machen....dass heißt noch lange nicht, von der aussenwelt abgeschnitten zu sein :)

0

da mach dir mal keine sorgen, die "wlan strahlung" wird schon nicht zu einer schädigung führen. und wenn dann nur indirekt durch den konsum des ganzen mistes, der so duch das internet geistert. und das kann erst passiren, wenn die lieben kleinen auch an das internet heran gelassen werden...

daher mein rat: unter dem 7. lebensjahr überhaupt nicht und danach wirklich NUR unter ständiger aufsicht....

lg, Anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Laut folgendem Artikel beeinträchtigt die Wlan-Strahlung durchaus die Gesundheit: http://www.schwangerschaft.at/de/schwangerschaft-mutter-werden/erlaubt-verboten/article.wlan-schwangerschaft.html

Jedoch gibt es bislang keine mir bekannten Langzeituntersuchungen, ob dadurch ein Risiko für Fehlbildungen in der Schwangerschaft besteht.

Entweder wird unser Körper über Generationen hinweg sich an die Strahlenbelastung anpassen oder es werden geringe Mutationen folgen. Wodurch körperlich schwächere Menschen natürlich wieder mehr leiden werden.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TerminatorCat
16.07.2016, 17:43

Egal ob es belegt ist bzw wird. Sollte ich schwanger werden, würde ich schon drauf achten und nicht allzu oft mich dem aussetzen...eben als Vorsorge :)

Viele Mütter legen ihre Smartphones auf den Bauch bzw handtieren ständig damit rum :/

0

Ich bezweifele das dies Stimmt, ich würde sogar sagen das es (Sofern man nicht Überteibt) das eine Erhöte ausetzung von Elektromagnetischen Strahlungen gegenüber dem Jungen unausgereiften Hirn positive auswirkungen geben kann (Nicht muss).

Bei mir ist jede Mentale Krankheit (Labilität, Autismus (Asberger), Aufmerksamkeits Schwäche Defizit (ADS (Das H steht für Hyperaktivität))) genetisch vererbt worden. Und sagen wir es mal so:

Da ich seit dem ich mich entsinnen kann Elektromagnetischen Wellen & Strahlungen ausgesetzt war hatt sich mein IQ von Mikrigen 90 auf (Seit Letzter "Messung") 118 erhöt (Ein zuwachs von 28 Punkten (90 Unter dem Durschnitt, +110 über dem Durchschnitt)).

Zudem würde ich sagen das eine Stärkere Nähe zu Maschinen den Zukünfigen Generationen einzigartige vorteile ausprechen könnte wie des Erhöten veständnis wie so eine Maschine Funktoniert oder gar bessere "Freundschaften" bzw. Vertauen gegenüber Maschinen geben könnte. (Sich ihrer Selbst Bewussten (2015 Hatt die Erste Maschine den Test dafür Bestanden)) 

Zudem sind in (Von meinen Beobachtungen aus) der Meisten Regel einige Studien nur 1-2 mal getested worden oder Stammen gar von den Selben leuten die Behaubten das Impfungen Autismus Auslösen (Was einfach eine Faule undwahre ausrede ist um anderen Leuten zu Schaden und unötiger gefahr auszusetzen).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?