Werden Dieselautos in Zukunft in den Städten verboten?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich sehe keine andere Möglichkeit, das geltende Recht durchzusetzen.

Auch modernste Diesel haben nun mal einen extrem hohen Stickoxid-Ausstoß, verglichen mit Benzinern. Und der kostet Leute das Leben. In den USA wurde das im Zuge des VW-Skandals konkret statistisch beziffert. Das wird natürlich in Dieseldeutschland nie passieren.

https://www.produktion.de/nachrichten/unternehmen-maerkte/duesseldorf-gericht-gibt-klage-fuer-diesel-fahrverbot-statt-361.html

http://www.auto-service.de/news/86518-dicke-luft-duesseldorf-urteil-erstes-dieselverbot.html

http://www.ksta.de/nrw/duh-klage-das-land-muss-fuer-bessere-luft-in-duesseldorf-sorgen-24742336

Allerdings wird die deutsche Autolobby das so lange wie möglich rauszuzögern versuchen und vor der Bundestagswahl passiert da auf gar keinen Fall was. Vielleicht mal so 2019.

randomhuman 23.02.2017, 19:43

Dein erster Link ist glaube ich nicht ganz korrekt. Da geht es um Wohnungseinbrüche. 

0

Im Moment werden alle Diesel ab 2018, die nicht die Euro 6 Norm einhalten während eines Feinstaubalarms aus Teilen von Stuttgart verbannt. Dabei gibt es allerdings verschiedene Ausnahmen, die das Wort "alle" relativiert z.B. Polizei, Feuerwehr, Krankenwagen, Lieferverkehr und wer weiß wer noch. Mal sehen ob das Verbot dann noch wirkungsvoll ist, wenn so viele doch drinnen bleiben dürfen. 

Ich befürworte das prinzipiell, weil bisher keine Maßnahme einen Effekt erzielt hat also muss man eben einen drastischeren Schritt gehen. Wir werden sehen, ob dadurch die Einführung der blauen Plakette in Deutschland in 1 oder 2 Jahren wahrscheinlicher wird. Ich halte es für notwendig. Schließlich trägt die grüne Plakette ja nicht zur Reduzierung des Feinstaubs bei, weil eigentlich so gut wie jedes Auto diese Plakette schon hat. Deswegen muss man das updaten. Deswegen sage ich jetzt ganz einfach mal, ja Dieselautos werden in Zukunft im großen Stil verboten in den Städten, sodass nur noch Euro 6 Diesel reinkönnen. 

Der Diesel wird schon lange von der Regierung subventioniert. Wenn das aufhört, dann wird auch der Dieselanteil zurückgehen. In Ländern ohne Subventionierung, wie China hat der Diesel einen Anteil von unter 1%. In den USA unter 3%. Der Diesel hat aufgrund seiner enormen Gesundheitsschädlichkeit keine Zukunft mehr. Leider produzieren moderne Benziner mittlerweile auch viel mehr Feinstaub. Die Zukunft gehört damit dem Elektroauto.

Schon viele Jahre ist ein Diesel für die Mehrzahl der Käufer nicht wirklich lukrativ. In sehr vielen Fällen wird nur nach dem Spritverbrauch geschaut. Jemand der 15.000 KM im Jahr fährt (das ist die Mehrzahl), braucht keinen Diesel.

Der Spritpreis muss nur angepasst werden und schon ist der Diesel weg vom Fenster.

In Deutschland gibt es einen Bestand von rund 40.000.000 Kraftfahrzeugen,

davon sind etwa die Hälfte mit Dieselmotor ausgestattet....

von den rund 20.000.000 Diesel sind max. 20% mit der Euronorm 6

eingestuft.... ( also rund 4 Mio )

das würde bedeuten, dass 16 Mio Fahrzeuge NICHT mehr in die Stadt

dürfen..... und was ist mit den Lieferwagen, der Müllabfuhr, der Feuerwehr

und den Rettungsdiensten ? sollen die ALLE draußen bleiben ?

Es ist kurzsichtig, so zu denken !

Aber es ist richtig, nur noch ABGASARME Fahrzeuge in der ZUKUNFT

zuzulassen !

jbinfo 23.02.2017, 21:04

Finde diese Einstellung gar nicht so schlecht.

1

Nach der Bundestgaswahl kommt die blaue Plakette, dann sieht es für Diesel schlecht aus.

jbinfo 23.02.2017, 21:07

Da ist was dran. Dobrindt  wird es dann sicher nicht mehr geben. Aber eigentlich gibt es ihn ja jetzt schon nicht mehr. Wer war das eigentlich ?

2
randomhuman 24.02.2017, 11:45
@jbinfo

Dobrindt ist einer der inkompetentesten Politiker überhaupt. Er steckt der Autoindustrie so tief im Ar***, dass er da selbstständig wohl nicht mehr herauskommt. VW hat bis heute noch keine angemessene Strafe bekommen. Dobrindt macht es bestimmt mal wie Herr Wissmann (ehemaliger Verkehrsminister). Der ist Präsident des Verbandes der Automobilindustrie (ein Lobbyverband, der ständig davon faselt, dass der Diesel wichtig für den Klimaschutz ist bla bla). Erst in der Politik der Autoindustrie in den Ar*** kriechen und danach selbst für die arbeiten, um einen Haufen Kohle zu scheffeln. Best friends nach dem Motto.

0

Die Dieselautos mit hohem Schadstoffausstoß werden verboten werden, aber nicht die modernen.

kraftwerk1155 23.02.2017, 19:07

Hat es sich nicht auch bei den modernen herausgestellt das diese gleich schädlich sind nach dem VW-Skandal?

3
AnglerAut 23.02.2017, 19:10
@kraftwerk1155

Nein, hat es sich nicht. VW muss einen Durchschnittsausstoß in der Flotte haben, um den zu erreichen haben sie betrogen, ...

0
randomhuman 23.02.2017, 19:44
@kraftwerk1155

Ja teilweise stoßen auch Euro 6 Diesel deutlich mehr Abgase im Realbetrieb aus als auf dem Prüfstand. Allerdings gibt es auch ein paar, die die Grenzwerte einhalten.

2

Was möchtest Du wissen?