werden diese konjunktive II noch gebraucht?

4 Antworten

"Er sagt, er spreche noch heute mit seinem Freund". "Er sagte, er spräche noch heute mit seinem Freund". Da diese Formen in vielen Ohren überkandidelt klingen (ikn meinen nicht), sagt man eben oft: "Er sagt, er würde noch heute mit seinem Freund sprechen".

Sprachgestalter müssen sich immer wieder mit der Frage auseinandersetzen: Soll's schön klingen? Soll's richtig klingen? Oder soll's gebräuchlich klingen?

Diese Fragen sind übrigens ein ewiges Streitthema zwischen Werbetextern und Korrektoren. Ich weiß wovon ich rede, ich war 35 Jahre lang Text-CD in diversen Werbeagenturen.

Übrigens: "spröche" ist Unsinn, Konjunktive mit "ö" tauchen nur bei Verben auf, bei denen der Indikativ ein langes "ie" hat. z.B. "Er röche", "er kröche".

Öch wönsch Dör einö schöne Wöche!


Nur mit langem I? Echt? Mir hat man im Linguistikstudium mal was von z. B. "schwömme" erzählt. Bei "schwimmen" ist der Vokal aber kurz. Kam mir damals auch komisch vor. Aber "spröche" ist, meiner Meinung nach, wirklich Unsinn.

0
@Fuffelinchen

"schwömme" kommt mir auch so vor, als hätte ich es mal gehört, aber "schwämme" ist mir geläufiger. Mir "spröche" hast Du natürlich Recht, das ist Unsinn.

0

Es heißt nicht "spröche" sondern "spräche". Das Wort wird noch oft verwendet. Zum Beispiel: "Es spräche einiges dafür."

von "spröche" habe ich in welchen grammatiklehren gelesen, besonders aelteren

0

Habe ich mich auch gefragt nachdem ich eine 4 geschrieben habe

Was ist der Unterschied zw. "implizieren" und "suggerieren"?

Liebe Community!

Da ich befürchte, dass ich die Worte selbst falsch in meiner Alltagssprache anwende, wollte ich Euch mal fragen, was der (Bedeutungs-)Unterschied zw. den beiden Verben ist, bzw. wann eine Aussage etwas impliziert und wann eine Aussage etwas suggeriert. Ein paar Beispiele (für "Dumme" :) ) wären toll, damit ich die Wörter nicht mehr falsch anwende.

Liebe Grüße!

...zur Frage

Stimmt die Kommasetzung hier?

So verschieden sie auch sind, so haben sie doch eine Gemeinsamkeit, nämlich ein gewaltiges, unbeherrschbares, unerfassbares Element.

Ich gehe dabei euf die letzten 4 Wörter ein, also muss man da ein Komma setzen oder geht auch nur gewaltiges unbeherrschbares unerfassbares... ?

...zur Frage

Kann man das so sagen (potenziell, wort)?

"Es ist potenziell zu heiß"/ es dürfte potenziell zu heiß sein

...Wenn man an schlimmen Sommertagen aus dem Haus geht.

Benutze ich das Wort 'potenziell' da richtig, oder ergiebt das keinen Sinn?

Danke schonmal.

...zur Frage

kurze Fragen zur Wortstellung von „nicht“?

Sind beide Sätze grammatikalisch richtig? Ich bin mir nicht sicher, wie das Negationswort gestellt wird. Vielen Dank!

  1. Es ist immer nicht so einfach, eine Fremdsprache zu lernen.
  2. Es ist nicht immer so einfach, eine Fremdsprache zu lernen.
...zur Frage

Ist dieser kleine Satz zu 100 Prozent grammatisch korrekt Ist die?

Hi @ll

Ein bekannter dessen Muttersprache englisch und nicht deutsch ist hat mich gefragt ob dieser Satz zu 100 Prozent richtig ist oder ob man ihn anders besser formuliert auch nach den Satzzeichen hat er mich gefragt .

"Hi ich habe gerade die Post abgeholt , da war ein Brief für dich dabei , habe denn in fach gelegt "

Ich meine das der richtig ist aber bin mir auch nicht zu 100 Prozent sicher .

Über Antworten würde ich mich sehr freuen

Euch ein schönes Wochenende und einen schönen Frühlingsanfang

...zur Frage

Wie heißt es richtig (Deutsche Sprache)?

Was ist grammatikalisch richtig? ,,Mein Mann lernte mir sprechen,lesen und schreiben auf Deutsch." Oder ,,Mein Mann lernte mir sprechen,lesen und schreiben auf Deutsch bei.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?