Werden diese Gesetze noch befolgt?

4 Antworten

Robertliebling hat es schon erklärt.

In Amerika gilt das sogenannte Common Law. Das heißt es wird nicht nach Paragraphen verurteilt, sondern danach wie in der Vergangenheit Richter in ähnlichen Fällen geurteilt haben. Das hießt da wird nach sogentannten "Präzedenzfall" geschaut.

Bei 1-5 hat mal ein durchgeknallter richter mal in der Vergangeheit mal so geurteilt.

1 - 5 sind keine Gesetze, da sie nie in Gesetzesform niedergeschrieben wurden. Es handelt sich um "Case Laws", also um Richterrecht.

6 ist aus physikalischen Gründen (Resonanzschwingung) nach wie vor empfehlenswert.

Hallo,

also eigentlch sind das alles nur Rechtsverordnungen vornehmlich aus den anglikanischen Rechtsbereich

Zu 1 und 2    lokale Regelung, die heute nicht mehr geahndet wird

Zu 3  Sollte man aus praktischen Gründen beachten, denn amerikanische Truthähne, die als Herde rumlaufen, können einen Pkw schon gefährlich werden.

Zu 4  Gilt heutzutage eigentlich in den meisten Bundesstaaten  dort und auch in vielen Ländern der EU (auch in D).denn rein rechtlich gesehen darf man als Laie so was nicht.

Zu 5  religiös bedingte Regel, heute nicht mehr aktuell

Zu 6  Eine Regel, die alle Soldaten diese Welt kennen und beachten und die in abgewandelter Form auch für Militärfahrzeuge (Kettenfahrzeuge) gilt.

Dieses 

https://www.absperr-schilder-technik.de/Verkehrszeichen-StVO-Br-1-Militaerische-Tragfaehigkeitszeichen-an-Bruecken-Nato-Brueckenschild.htm

Verkehrszeichen wies früher einmal darauf hin für die Panzerfahrer.

Interpretation einer Textpassage aus dem Lied "Steh auf, wenn Du am Boden bist" von den Toten Hosen ?

Hallo

Ich darf demnächst ein Referat über die Toten Hosen halten und ein Lied der Gruppe vorstellen / interpretieren / nach Stilmitteln untersuchen etc.

Die Biographie der Band habe ich bereits erstellt. Auch habe ich etliche Stilfiguren gefunden. Der Liedtext ist leicht verständlich und eigentlich recht aussagekräftig.

Doch die 4. Strophe, gleich nach dem ersten Refrain, macht mir Kummer.

Sie lautet:

"Es ist schwer, seinen Weg nicht zu verliern,

und bei den Regeln und Gesetzen hier

ohne Verrat ein Leben zu führn,

das man selber noch respektiert."

"Es ist schwer, seinen Weg nicht zu verlieren" bedeutet für mich soviel wie, dass es schwer ist, nicht vom "geraden Pfad" oder "richtigen Weg" ab zukommen. Also, dass man evtl. seinen eigenen Prinzipien oder selbst auferlegten Regeln treu bleibt. Regeln, die einen helfen den Alltag zu meistern oder die einen ein schönes zufriedenes Leben bescheren. Natürlich die eigenen Regeln, nicht die, von anderen. Also eben, der selbst gewählte, gewollte Weg.

Aber was ist mit dem restlichen Text dieser Strophe gemeint? Werden hier auferlegte Regeln und Gesetze angezweifelt? Sind mit den Gesetzen tatsächlich Rechtsnormen gemeint? Es hört sich so an, als ob man diese ohne Verrat gegenüber sich selbst, nicht befolgen könnte. Sprich, man würde gegen seine eigenen Prinzipien verstoßen, wenn man sie befolgt. Der Bergriff "Gesetze" wird hier sehr negativ bewertet, oder verstehe ich da was falsch? Meint die Band vielleicht bestimmte Gesetze und Regeln?

Oder sollen diese Regeln und Gesetze etwas anderes darstellen?

Vielleicht Regeln innerhalb von Gangs, womit vielleicht Gruppenzwang gemeint ist. Oder der allgemeine Druck einer Gesellschaft, die ihre eigenen "Regeln und Gesetze" (keine Rechtsnormen) hat und die erwartet, dass jeder danach leben sollte und kompromisslos annimmt, obwohl man das nicht möchte, vielleicht weil es gegen die eigenen Prinzipien verstößt.

Könnte es sich bei den gesungenen Regeln und Gesetzen vielleicht einfach nur um die Meinung anderer handeln, die einen aufgezwungen wird?

Ich steh im Moment wirklich auf dem Schlauch. Ich habe schon das ganze Internet durchforstet, habe aber leider nichts gefunden.

Es wäre schön, wenn sich jemand zu der 4. Strophe äußern würde. Ich benötige keine umfassende Interpretation, mir würde schon genügen, wenn einer einfach schreiben würde, wie er diesen Liedtext deutet. Die Meinung anderer würde mich vielleicht weiter bringen.

Vielen Dank im Voraus. Ich hoffe, Ihr helft mir weiter.

LG

...zur Frage

Darf ich ein Messer in Australien mitführen (Gesetze)?

Wenn ja, wie lang darf die Klinge des Messers sein?

...zur Frage

Führerschein Theorieprüfung prozent?

Hey, ich hab heute meine Theorieprüfung abgelegt. Das Grundmodul hab ich mit 97% geschafft. Beim Basis teil hab ich leider nur 79%, wobei ich 80% haben müsste... Hab jetzt nachgerechnet und komme auf 79,54% warum habe ich dann nicht 80% und somit bestanden?

...zur Frage

Darf die Polizei an das Auto Anlehnen?

Hallo. Ich und ein Freund fuhren zur Waschanlage sein Auto Waschen. Als wir fertig waren hat und ca. 2 Min die Polizei angehalten. Als der Polizist zu uns kam hat er sich ans auto angelehnt und musste* überall seine Fingerabdrücke hinterlassen und auch mit der Hand anlehnen.

Ich mag die Polizei nicht gerade. Aber was solls sie machen ihren Job und sorgen für Sicherheit und Ruhe. Doch mir kommt es manchmal so vor das die Polizei ein bisschen übertreibt und eins auf "Ich bin der Boss" vorkommt und mit uns reden als wären wir Straftäter.

Darf die Polizei eigentums Zeug anfassen oder sich an das Auto anlehnen?

LG blablabratan

...zur Frage

Warum gibt es Gesetze?

Hallo, ich (16/m) glaube an sowas wie Gott und bin Freidenker, noch dazu finde ich die Existenz eines Gottes wahrscheinlich und das ist einer der Gründe, warum ich an Ihn glaube. Aber nehmen wir an, sowas wie Gott gibt es nicht, dann ist das Leben ja sinnlos. Hat keine Bedeutung - einfach nichts... Zufall eben und alles hat sich nach und nach so entwickelt.

Wenn es keinen Sinn gibt, gibt es doch auch kein Richtig oder Falsch. Und ich finde, einen Sinn kann es nur objektiv betrachtet geben. Viele bilden sich ja ein, dass man sich den Sinn selber sucht oder selber bestimmt was richtig oder falsch ist - ich bin jedenfalls dessen nicht der Meinung. Ich denke, der Sinn einer Sache ist immer festgelegt und somit eben auch das Richtig oder Falsch. Beispielsweise in der Mathematik ist der Sinn die Aufgabe zu berechnen, da ist der Sinn festgelegt und somit auch das Richtig oder Falsch.

Aber bezüglich des Lebens gibt es eben keinen Sinn und somit wiederum auch kein Richtig oder Falsch. Ergo: Gesetze sind irrelevant. Warum gibt es denn dann Gesetze? Das ist doch dann nur Sklaverei, das wäre die einzige logische Schlussfolgerung.. Klar, es gibt einige Gesetze wie z.B. Strafe für Mord oder sonst was (was auf dem ersten Blick auch gut ist), aber das dient in meinen Augen nur als Verschleierung. Es gibt so viele Gesetze, die inhuman sind; Man darf das nicht sagen! Man darf das nicht tun! Und was auch immer man sonst so nicht darf.

Füttert man eine wilde Taube, kann man sofort eine Strafe dafür bekommen - eine Strafe dafür, etwas Liebe zu zeigen - was ziemlich lächerlich ist! Aber das war auch nur ein Beispiel. Ich denke, ich weiß schon, warum es Gesetze gibt, bin mir aber noch nicht richtig sicher.

Naja... Wie ist Eure Meinung dazu? Warum gibt es Gesetze überhaupt?

...zur Frage

Über Brücken nicht im Gleischritt?

Kann mir wer erklären, warum man über Brücken nicht im Gleichschritt marschieren darf?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?